nach oben
maschine+werkzeug 01/2017

Ganzheitliche Herstellprozesse

EXTRA Fertigungslösungen

Bearbeitungzentren - Die Starrag Group führt in ihrem Tech-Center für Medizintechnik und Feinmechanik vor, wie sich komplexe Bauteile auch in kleinen Losgrößen präzise und profitabel in einer Aufspannung zerspanen lassen.

Auf den Technology Days Precision Engineering vom 15. bis 17. Februar 2017 demonstriert die Starrag Group auf drei Bumotec-CNC-Dreh-Fräszentren (im Bild die S191 Linear) die Komplettbearbeitung von Bauteilen mit spielfreier, wiederholbarer Präzision im Mikrometer-Bereich.

Während klassische Werkzeugmaschinen in erster Linie für typische Materialien wie Stahl oder Aluminium ausgelegt sind, zerspanen Produktionsanlagen für Medizintechnik oder Feinmechanik beispielsweise Kobaltchrom, Titan und Edelstahl. Dazu bedarf es individueller Bearbeitungsprozesse mit unterschiedlichen Zerspanungswerkzeugen.

Das entsprechende Know-how und Equipment präsentiert die Starrag Group mit Partnerfirmen auf den Technology Days Precision Engineering 2017 vom 15. bis 17. Februar im Tech-Center für Medizintechnik und Feinmechanik in Immendingen. Im Detail geht es dabei um die gesamte Prozesskette und das Zusammenspiel von Werkzeugmaschinen, Messgeräten, Werkzeugen, Schrumpfgeräten, Werkzeughaltern und Fluidtechnik. Im Mittelpunkt stehen Vorführungen auf drei Hochpräzisions-Werkzeugmaschinen der Traditionsmarke Bumotec aus dem Schweizer Kanton Fribourg, die Bauteile direkt von der Stange auf Tausendstel von Millimeter exakt bearbeiten.

Es handelt sich um das CNC-Dreh-Fräszentrum Bumotec S191 linear zur sechsseitigen Komplettbearbeitung von Bauteilen mit spielfreier, wiederholbarer Präzision im Mikrometer-Bereich sowie zwei fünfachsige CNC-Dreh-Fräs-Zentren des Typs S128 und S181. »Mit diesen drei Maschinen präsentieren wir die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Bearbeitung«, sagt Marc Lehmann, Leiter Verkauf, Tech-Center Starrag.

Dabei greift die Starrag Group auf das in über drei Jahrzehnten erworbene Wissen der Traditionsmarke Bumotec zurück, die bereits rund 500 Bearbeitungszentren an Kunden aus der Uhrenindustrie, Medizintechnik und Feinmechanik geliefert hat. Eine Spezialität ist die Sechs-Seiten-Komplettbearbeitung in einer Aufspannung, dank der sich die Zykluszeiten erheblich senken lassen. Ein wichtiger Aspekt vor allem in der Medizintechnik mit ihren immer niedrigeren Losgrößen. Manche Produkte wie Implantate entstehen - Stichwort Personalisierung - sogar schon in Losgröße eins.

Speziell zu ihrer Herstellung sind neue ganzheitliche Herstellprozesse gefragt, die auf den Technology Days Precision Engineering 2017 gezeigt werden. Im Mittelpunkt stehen, außer Feinmechanik, Anwendungen in der Medizintechnik. Ein typisches Beispiel sind Instrumente etwa für die minimalinvasive Chirurgie (MIS). Die hohe Flexibilität der Bumotec-Bearbeitung ermöglicht es dem Kunden, Sets wie etwa mehrteilige Instrumente ohne spätere Montageprobleme herzustellen.

Die Starrag Group demonstriert außerdem die Produktion von Komponenten und Instrumenten für die Zahnmedizin aus unterschiedlichsten Materialien wie Titan, Kobaltchrom oder Keramik, bei denen es auf die Einhaltung strenger Toleranzen ankommt. Eine andere Spezialität ist die Fertigung von Implantaten für Orthopädie und Traumatologie aus Brammen oder Rohlingen.

Die Bumotec-Bearbeitungszentren zeichnen sich dabei auch durch sehr niedrige Nebenzeiten aus. Dank schneller Rüstprozesse können Anwender auch kleine Chargen bis hin zur Losgröße eins in einem breit gefächerten Produktionsmix wirtschaftlich herstellen.

www.starrag.com

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Starrag Group

Seebleichestraße 61
CH 9404 RORSCHACHERBERG
Tel.: 004171-8588-111
Fax: -122

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's