nach oben
maschine+werkzeug 04/2011

Ganz ohne Schleifen

Extra

Transferzentrum - GPM hat mit dem Fertigungsmodulbauer Elha in einem neuen Prozess die bisherigen Schleifoperationen bei der Bearbeitung von Zahnradölpumpen ersetzt.

Die Bearbeitung einer Getriebeölpumpe stellt hohe Anforderungen an die Genauigkeit für Ölkammerhöhe, Planparallelität und Ebenheit. Im Rahmen eines Projekts bei der Geräte- und Pumpenbau GmbH Dr. Eugen Schmidt Merbelsrod (GPM), einem der weltweit führenden Hersteller von Kühlmittelpumpen, Ölpumpen, Steuergehäusen und Gleitringdichtungen für den Automotive-Sektor, wurde die Einhaltung dieser Merkmale nur durch eine zusätzliche Schleifoperation erreicht.

Nach der Vorbearbeitung der Pumpengehäuse wurden die beiden Seitenflächen bisher geschliffen. Nur so war es möglich, die Ölkammerhöhe und die entsprechende Planparallelität zu gewährleisten. Da diese Technologie bei dem hohen Kostenbewusstsein in der Automobilindustrie nicht wirtschaftlich darstellbar war, sah man sich bei GMP nach einem alternativen Maschinenkonzept um. Wie bisher üblich, sollte dies in der Lage sein, bei Produktionsanlauf ein Variantenspektrum abzubilden und trotzdem später durch Spezialisierung die Produktivität erhöhen zu können. Ein solches Konzept fand GPM bei den Fertigungsmodulen von Elha, einem der führenden Hersteller von Transferzentren für die Automobilindustrie und deren Zulieferer. Auf der Suche nach alternativen Fertigungskonzepten entwickelten GPM und Elha zusammen ein Verfahren, um die Schleifoperation vollständig zu ersetzen.

In einer beidseitig zugänglichen Rahmenspannvorrichtung wird mit denselben Werkzeugen, die die Pumpenkammer bearbeiten, auch die Planfläche hergestellt. Zunächst wird nach dem gleichen Prinzip die Vorbearbeitung – Entfernen der Gusshaut – ausgeführt. Anschließend werden durch Öffnen und erneutes Schließen der Spannvorrichtung die durch das Entfernen der Gusshaut frei gewordenen Spannungen unschädlich gemacht. Die Feinbearbeitung aller funktionsrelevanten Merkmale (Pumpenkammer und Planflächen) erfolgt anschließend in einer einzigen Aufspannung und mit demselben Werkzeug. Dadurch wird die Genauigkeit dieser Merkmale zueinander deutlich erhöht – ein Plus für die Prozesssicherheit.

  • Spindelkonfiguration mit flexiblen und produktiven Komponenten.

    Spindelkonfiguration mit flexiblen und produktiven Komponenten.

  • Werkstückwechsel durch Zwei-Achs-Shuttle im Pick-up-Verfahren.

    Werkstückwechsel durch Zwei-Achs-Shuttle im Pick-up-Verfahren.

  • Die automatisierte Modul Elha FM3+X im Einsatz bei GPM.

    Die automatisierte Modul Elha FM3+X im Einsatz bei GPM.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

ELHA-MASCHINENBAU Liemke KG

Allee 16
DE 33161 Hövelhof
Tel.: 05257-508-0
Fax: -28

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's