nach oben
maschine+werkzeug 05/2015

Ganz leicht zum Bauteil

EXTRA Luft- und Raumfahrt

Leichtbau - Der Bedarf an Leichtbauwerkstoffen, insbesondere Faserverbundkunststoffen wie CFK sowie Titan, nimmt immer mehr zu. Für die Bearbeitung eignen sich effiziente Zerspanungswerkzeuge von LMT Tools besonders gut.

Herausforderung Titan

Überall dort, wo Werkstoffe extreme Belastungen aushalten müssen, ist Titan nicht mehr wegzudenken. Seinen Siegeszug hat Titan allerdings im Flugzeugbau angetreten. Titanlegierungen sind leicht, unempfindlich gegen Stöße und dehnen sich bei Wärme nur gering aus. Gleichzeitig sind sie resistent gegen chemische Einwirkungen, weil sie ähnlich wie Aluminium eine schützende Schicht aufbauen.

Allerdings führen diese positiven Eigenschaften auch zu besonderer Herausforderung für die spanende Bearbeitung. So bewirkt zum Beispiel die geringe Wärmeleitfähigkeit, dass die Zerspanungswerkzeuge die entstehende Hitze absorbieren. Titan kann mit den Substraten verschmelzen und chemisch reagieren, was zu Abrieb, Verschweißung und Verschmieren mit den Werkzeugen führt und somit die Standzeit und die Bearbeitungsqualität negativ beeinflusst. Die Firma LMT Onsrud hat sich unter anderem auf die Entwicklung und den erfolgreichen Einsatz von Werkzeugen für die Titanbearbeitung spezialisiert und war somit Ansprechpartner eines amerikanischen Zulieferunternehmens für die Luftfahrtindustrie. Die Fertigungsplaner dieses Unternehmens suchten eine sehr wirtschaftliche Lösung für das Fräsen der Titanlegierung ›6AL-4V‹. Bearbeitet wurden tiefe und sehr schmale Taschen.

Das bisher eingesetzte Wettbewerbswerkzeug erfüllte die Anforderungen nicht, weil sowohl die Oberflächenqualität als auch die Standzeit unbefriedigend waren. Das Werkzeug brach zudem gelegentlich ab. Mit Werkzeugen aus der speziellen EMC-Serie konnte LMT Onsrud diese Probleme erfolgreich beseitigen.

Ähnlich erfolgreiche Ergebnisse brachte der Einsatz eines speziellen Schruppfräsers bei der Bearbeitung eines Steuerhebels aus dem gleichen Material. Ziel war es, die bisher erreichte Standmenge von 50 Teilen deutlich zu erhöhen. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Die Standmenge wurde um 50 Prozent auf 75 Teile gesteigert.

www.lmt-tools.de

  • Der ›DFC Compression Mill‹ ist für Werkstücke mit geringer bis mittlerer Wanddicke ausgelegt.

    Der ›DFC Compression Mill‹ ist für Werkstücke mit geringer bis mittlerer Wanddicke ausgelegt.

  • Der Universalfräser ›HPCR‹ kann zum Bohren, Tauchen oder Vollnuten eingesetzt werden.

    Der Universalfräser ›HPCR‹ kann zum Bohren, Tauchen oder Vollnuten eingesetzt werden.

  • Der ›PCD Compression Mill‹ hat gelötete PKD-Schneiden und sehr große Spankammern.

    Der ›PCD Compression Mill‹ hat gelötete PKD-Schneiden und sehr große Spankammern.

  • Der multifunktionale One-Shot-Bohrer kann drei Arbeitsgänge in einem ausführen. Das VHM-Werkzeug ist mit PKD-Schneiden ausgestattet.

    Der multifunktionale One-Shot-Bohrer kann drei Arbeitsgänge in einem ausführen. Das VHM-Werkzeug ist mit PKD-Schneiden ausgestattet.

  • Mit den Titanfräsern von LMT Onstrud gehören vorzeitiger Abrieb, Verschweißung und Verschmieren des Werkzeugs der Vergangenheit an.

    Mit den Titanfräsern von LMT Onstrud gehören vorzeitiger Abrieb, Verschweißung und Verschmieren des Werkzeugs der Vergangenheit an.

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

LMT Fette Werkzeugtechnik GmbH & Co. KG

Grabauer Straße 24
DE 21493 Schwarzenbek
Tel.: 04151-12-0
Fax: -3797

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's