nach oben
maschine+werkzeug 09/2012

Für Turbinen empfohlen

Technik - Maschinen

Bearbeitungszentren - Um das indische Werk mit Haas-Maschinen auszurüsten, musste die Tochtergesellschaft von Turbocam viel Überzeugungsarbeit leisten. Mit Hilfe von Haas in USA gelang es.

Weniger komplexe Turbinenschaufeln werden bei Turbocam Pvt. Indien auf der Vier-Achsen-Maschine von Haas gefertigt.

Anfang 1990 wurde das amerikanische Feinwerktechnik-Unternehmen Turbocam von einem Kunden in Indien gedrängt, die Vorteile zu nutzen, die die neue FDI-Gesetzgebung ausländischen Investoren in Indien bot, und in diesem Land ein Werk zu eröffnen. Begründung war, dass das indische Unternehmen dann direkten Zugang zu den benötigten Qualitätsteilen hätte und diese nicht mehr in ausländischer Währung bezahlt werden müssten. Im Gegenzug könnte Turbocam auf einem der am schnellsten wachsenden Märkte Fuß fassen.

Für gewöhnlich sind Tochtergesellschaften nach dem Vorbild der Mutterfirma aufgebaut. Die Turbocam Inc. ist ein erfolgreiches Unternehmen, das einige der größten Firmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie, im Automobilbau und im Schiffbau mit Laufschaufeln für Turbomaschinen beliefert. Als die Tochter Turbocam Pvt. in Indien gegründet wurde, war das Werk mit CNC-Werkzeugmaschinen eines Anbieters ausgestattet, dem die Geschäftsführung der Gruppe schon länger vertraute.

»In der Anfangszeit hat uns die Zentrale in den USA viele Vorgaben gemacht«, meint Savio Carvalho, Direktor der Turbocam India Pvt. Ltd., die ihren Sitz in Goa hat. »Das betraf auch die Auswahl der Maschinen. Ich glaube, der Wendepunkt kam 2001, als wir über Turbocam Europe einen Großauftrag für Fünf-Achsen-Isolatorsegmente für den großen Hadronen-Speicherring in der Schweiz erhielten. Letztendlich haben wir etwa 60000 Teile gefertigt. Danach hatte ich den Eindruck, dass wir in den Augen unserer Mutter erwachsen geworden waren. Sie merkten, dass wir eine Menge leisten konnten.«

Der Auftrag der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN) hatte ein Volumen von mehr als einer Million Dollar. Nach Auslieferung der letzten Teile stellte das indische Unternehmen fest, dass sie über die Mittel verfügte, um in bessere CNC-Maschinen zu investieren. »Wir hatten bereits Kontakt zum lokalen Haas-Händler aufgenommen, der uns von einem Unternehmen erzählte, das mit einer VF-3 von Haas arbeitete«, erläuterte Carvalho. »Also sind wir hingefahren und haben uns die Maschine angesehen. Wir fragten den Besitzer nach seiner Meinung und er war begeistert. Mich haben die Spindelleistung und die Steuerung beeindruckt. Ich verglich sie mit anderen Maschinen, hörte mich etwas um und Haas schien mir ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten.«


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Haas Automation Europe NV

Mercuriusstraat 28
BE 1930 ZAVENTEM
Tel.: 00322-522-9905
Fax: -5230855

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's