nach oben
12.08.2013

Für komplexe Bearbeitungen

Technik - Spektrum

Auf der EMO stellt Schiess Beispiele für seine Produktgruppen aus: Die Bohrwerkserie Ascarapid basiert auf einem Baukastensystem und demonstriert, wie mittelgroße Anlagenlösungen in kürzeren Zeiträumen realisierbar sind.

Bild 1: Für komplexe Bearbeitungen

Hier geht es zu den Produkten von Schiess.

Der RAM (hydrostatisch geführter Tragbalken) eines Großbearbeitungszentrums zeigt, wie detailliert Konfigurationslösungen einem kundenseitigen Anforderungsprofil für die hochwertige Bearbeitung großer Komponenten entsprechen können. Mit dem bewährten Masterhead-Prinzip stellt Schiess sowohl verschiedene Standard- als auch eine große Auswahl spezifischer Bearbeitungsköpfe zur Verfügung, mit denen die unterschiedlichsten, komplexen Bearbeitungsaufgaben gelöst werden können. Im Fokus steht dabei stets die technologische Lösung der Bearbeitungsaufgabe. Sowohl Kopf- als auch Werkzeugwechsel können voll automatisiert zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus gibt es Neuentwicklungen und Modifizierungen bei Fräsköpfen, Werkzeugzuführungen, Anlagensteuerungen und Eingabeterminals auf dem Stand zu sehen.

Unternehmensinformation

SCHIESS GmbH

Ernst-Schiess-Str. 1
DE 06449 Aschersleben, Sachs-Anh
Tel.: 03473-968-0
Fax: -130

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's