nach oben
maschine+werkzeug 01/2017

Für Großes

Maschinen

Drehmaschinen - Hommel präsentiert die neuen vertikalen Drehmaschinen ›V920EX R‹ und ›2SP-V920EX‹ von Okuma für die Zerspanung schwerer und sperriger Werkstücke.

Der Doppelspindler ›2SP-V920EX‹ kann auch getrennt aufgestellt werden, wobei die rechte Hälfte dann mit dem Bedienpult ausgerüstet bleibt. So lassen sich problemlos Automationslösungen realisieren.

Hommel, der deutsche Vertriebspartner des japanischen Werkzeugmaschinenherstellers Okuma, stellt die vertikalen Drehmaschinen ›V920EX R‹ und ›2SP-V920EX‹ vor. Die V920EX R wird als Einspindel-Variante, die 2SP-V920EX als Zweispindler angeboten.

Mit einem Drehdurchmesser von 920 Millimetern, einem Schwingdurchmesser von 1.000 Millimetern und einer Drehlänge von 860 Millimetern steht dem Maschinenbediener bei den neuen Modellen ein großzügiger Arbeitsraum zur Verfügung. Die maximale Spindellast beträgt 2.000 Kilogramm. Der Zwölffach-Revolver kann an jeder Station mit angetriebenen Werkzeugen und einer Leistung von 5,6 Kilowatt, 136 Newtonmetern Drehmoment und einer Drehzahl von 4.000 min-1 ausgerüstet werden. Wem das nicht reicht, der kann auf ein Zusatzmagazin mit weiteren zwölf Stationen für lange Bohrstangen mit dem Capto-Wechselsystem zurückgreifen. Damit sinkt die Kollisionsgefahr zwischen langen Werkzeugen, dem Werkstück und dem Spannmittel.

Wie bei allen Okuma-Maschinen beruht die Konstruktion der beiden Drehmaschinen auf dem Thermo-Friendly-Konzept: Damit hat der Wärmegang der Maschinen keinerlei Einfluss auf die Fertigungstoleranz. Auch ab Kaltstart oder bei sich ändernder Raumtemperatur werden so exakte Bearbeitungsergebnisse erzielt. Zusätzliche Kühlaggregate sind nicht nötig.

Um Vibrationen zu vermeiden und die Wartung zu vereinfachen, wurde bei diesen Maschinen auf ein Gegengewicht des Querschlittens verzichtet. Der Spänefall wird durch gezieltes Spülen unterstützt. Außerdem ist der Späneschacht rundum mit Edelstahl-Abdeckungen versehen, um die heißen Späne vom Bett zu isolieren.

Mit einer Aufstellfläche von knapp 7,5 Quadratmetern ist die V920EX R sehr platzsparend. Gesteuert wird der Einspindler über die Okuma-CNC ›OSP-P300L‹ mit eigenem Betriebssystem für die Programmierung und Bearbeitung. Mit dem standardmäßig verbauten 15-Zoll-Touchscreen ist eine Dialog-Programmierung mit automatischer Arbeitsplanerstellung möglich. Zudem ist in der Standardausstattung der Drehmaschinen ein Werkzeugverschleiß- und ein Werkzeugbruchüberwachungssystem enthalten.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
PDF Download
Für Großes

pdf-Datei, 0,6 MB

Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstraße 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221-5989-0
Fax: -200

OKUMA Europe GmbH

Postfach 101654
DE 47716 Krefeld
Tel.: 02151-374-0
Fax: -100

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's