nach oben
maschine+werkzeug 07/2013

Für groß und klein

Technik - Maschinen

Drehmaschinen - Citizen mal zwei: Die ›Cincom L12‹ ist ideal für die Bearbeitung kleiner Teile geeignet. Der Kurzdreher ›Miyano BNA-42GTY‹ steht für höchste Präzision auch bei größeren Durchmessern.

In wenigen Minuten lässt sich die Cincom L12 zum Kurzdrehautomaten umbauen.

Mit zwei neuen Maschinen hat die Citizen Machinery Europe GmbH aus Esslingen zwei heiße Eisen im Feuer. »Die Cincom L12 und die Miyano BNA-42GTY ergänzen unser Produktsortiment in idealer Weise«, sagt Markus Reissig, Prokurist und Leiter Service und Technik bei Citizen.

Beides in einem

Die ›L12‹ bearbeitet Kleinteile bis zwölf Millimeter Durchmesser, erreicht Eilganggeschwindigkeiten bis zu 35 Meter pro Minute und ist obendrein sehr kompakt gebaut. »Als Besonderheit lässt sich bei der L12 die Führungsbuchse ausbauen. Somit kann der Anwender aus dem ursprünglichen Langdreher innerhalb von 30 Minuten einen uneingeschränkt nutzbaren Kurzdrehautomat für die Kleinteilebearbeitung machen«, so Reissig. Der Zerspaner muss so nicht mehr zwischen kurz oder lang entscheiden, sondern er wählt einfach beides in einem.

Die Maschine macht ordentlich Tempo: 15000 Umdrehungen an der Hauptspindel und 10000 für die angetriebenen Werkzeuge lassen kaum Wünsche offen. Schon in der Grundausstattung ist bei der Cincom L12 alles enthalten: Sie wird mit Werkzeughalter und kompletter Peripherie ausgeliefert und ist sofort einsatzbereit. »Trotz der Fülle an Funktionen benötigt die L12 nicht viel Platz in der Produktionshalle. Lediglich 1,44 Quadratmeter für ein Fünf-Achsen-Modell stellt jeder gerne für hochpräzise Ergebnisse bereit«, so Reissig.

Die CNC-Kurzdrehautomaten aus der Miyano ›Innovation Line‹ stehen seit jeher für höchste mechanische Präzision. Mit der neuen ›BNA-42GTY‹ schließt Citizen die Lücke zwischen Kurz- und Langdrehautomaten noch weiter. »An der neuen GTY setzen wir erstmals die gleichen Mitsubishi-M730VS-Steuerungen wie in den Cincom-Langdreherserien ein. Mit ihnen werden die Maschinen noch bedienerfreundlicher und schneller, da sie rasche Eilgänge ermöglichen und somit die Produktivität verbessern«, erklärt Jürgen Lindenberg, Geschäftsführer der Citizen Machinery Europe GmbH.

Um die vom Miyano gewohnte Präzision zu erreichen, sind die extrem robusten und stabilen Führungsbahnen handgeschabt. Sie weisen eine außergewöhnlich große Steifigkeit sowie ein hohes Dämpfungsvermögen auf und tragen so zu leistungsstarker Bearbeitung und zur Verlängerung der Werkzeugstandzeiten bei. Sämtliche Hauptkomponenten der Maschine, wie Spindeln und Werkzeugschlitten, sind auf dem stabilen Gussbett montiert.

»Dank ihrer Konfiguration mit zwei Spindeln, einem Revolver, zwei Y-Achsen und X3-Achse für die Gegenspindel können bis zu 45 Werkzeuge in der Maschine eingesetzt werden«, freut sich Reissig. Ein integrierter Vertikalhalter verkürzt die Werkzeugwechsel zusätzlich.

Unternehmensinformation

Citizen Machinery Europe GmbH

Mettinger Straße 11
DE 73728 Esslingen
Tel.: 0711-3906-100
Fax: -106

Citizen Systems Europe GmbH

Otto-Hirsch-Brücken 17
DE 70329 Stuttgart
Tel.: 0711-490-320
Fax: -405

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's