nach oben
maschine+werkzeug 07/2013

Für Automotive-Anforderungen

EXTRA Verzahnung

Fräsen/Schleifen - Liebherr-Verzahntechnik hat zwei neue Wälzfräsmaschinen und eine neuartige Verzahnungsschleifmaschine für die Anforderungen der Automotive- und Nutzfahrzeugindustrie entwickelt.

»Hier geht es zu den Verzahnmaschine von Liebherr.

Der Leiter Entwicklung und Konstruktion Verzahnmaschinen bei Liebherr, Dr.-Ing. Hansjörg Geiser, beschreibt die drei neuen Maschinen so: »Dank ihrer umfangreichen technologischen Möglichkeiten sind die neuen Maschinen für die aktuellen und kommenden Anforderungen der Branche gerüstet“. Ziel sei es gewesen, für den jeweiligen Anwendungsfall die optimale Lösung anbieten zu können. »Entscheidend ist das Ergebnis: Sicherheit im Prozess und Qualität der gefertigten Bauteile – bei möglichst hoher Wirtschaftlichkeit«, ergänzt Geiser.

Liebherr öffnet durch die neue Wälzfräsmaschine LC 180 mit separater Chamfer-Cut-Einheit zum Anfasen der Stirnkanten der Verzahnung ein etabliertes Verfahren für neue Anwendungen. Nach dem Wälzfräsen in gewohnter Ein-Schnitt-Strategie werden durch entsprechende Anfasfräser (Chamfer Cut) zusätzlich präzise und wiederholgenaue Fasen erzeugt was den weiteren Downsizing-Tendenzen in der Getriebeindustrie Rechnung trägt. Das Anfasen in derselben Aufspannung des Verzahnungsfräsens zu machen war hinsichtlich Bearbeitungszeit und Werkzeugkollision mit dem Werkstück bisher nicht sehr vorteilhaft. Auch wurde ein nicht unerheblicher Teil der maschinenseits zur Verfügung stehenden maximalen Fräserlänge durch die Chamfer Cuts eingenommen. Der Verzahnungsfräser musste kürzer ausgeführt werden.

Diese Probleme wurden gelöst, indem man eine zweite Bearbeitungseinheit für die Chamfer-Cut-Anfaswerkzeuge in die Maschine integrierte – innerhalb der bestehenden Abmessungen. Anfasfräser mit einem Werkzeugdurchmesser von 35 bis 40 mm sind denkbar. Die kommt der Kollisionsproblematik mit entsprechend optimierter Aufspannung entgegen. Im Vergleich zum Drückentgraten und Entgraten mit Fingerfräser hat das Verfahren Chamfer Cut die geringsten Anfaskosten und vereint damit höchste Qualität mit höchster Wirtschaftlichkeit.

  • Wälzfräsmaschine LC 180 mit separater Chamfer-Cut-Einheit für Werkstücke bis 180 mm.

    Wälzfräsmaschine LC 180 mit separater Chamfer-Cut-Einheit für Werkstücke bis 180 mm.

  • Wälzfräsmaschine LCH 180 mit horizontaler Anordnung von zwei Werkstückspindeln mit separater Drückentgrat-Einrichtung und Palletierzelle

    Wälzfräsmaschine LCH 180 mit horizontaler Anordnung von zwei Werkstückspindeln mit separater Drückentgrat-Einrichtung und Palletierzelle

  • Neukonzipierte Verzahnungsschleifmaschine LGG 180 für Profil- und Wälzschleifen mit Palletierzelle

    Neukonzipierte Verzahnungsschleifmaschine LGG 180 für Profil- und Wälzschleifen mit Palletierzelle

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Liebherr-Verzahntechnik GmbH

Kaufbeurer Straße 141
DE 87437 Kempten
Tel.: 0831-786-0
Fax: 0831-786-360

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's