nach oben
17.08.2015

Fünfte Produktionshalle

Eröffnung

Nach einem Jahr Bauzeit hat der Präzisionswerkzeughersteller Jongen seine neue Produktionshalle in Betrieb genommen.

Bild 1: Fünfte Produktionshalle

Durch dieses Bauprojekt hat das Unternehmen beste Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen. In der 1500 Quadratmeter großen Halle sind die Vollhartmetallfräser-Produktion und der Nachschleifservice untergebracht. Durch den Zugewinn an Produktionsfläche wird auch die Investition in neue Maschinen möglich. Im Laufe des Jahres werden die Produktionskapazität des Maschinenparks um 20 Prozent erhöht und neue Arbeitsplätze geschaffen. Zwei Blockheizkraftwerke sichern die Stromversorgung. Das Heizen und Kühlen der Räume erfolgt durch Wärmetauscher. Die zentrale Kühlschmiermittelanlage ist mit Feinfiltrationstechnik ausgestattet. Mit der neuen Produktionshalle hat Jongen nun insgesamt fünf Produktionshallen und zwei Verwaltungsgebäude in Willich.

www.jongen.de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's