nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Fünf-Achs-Flexibilität

Maschinen

Bearbeitungszentren - Makino verspricht den Anwendern der a500Z die zuverlässige, effiziente Fertigung eines horizontalen Vier-Achs-Zentrums mit Fünf-Achs-Flexibilität.

Bild: Makino

Die a500Z ist mit einer drehmomentstarken HSK-A63-Spindel von Makino mit 303 Newtonmetern ausgestattet. Lohnfertiger im Premiumsegment sehen sich mit häufigen Produktwechseln, kurzen Umprogrammierzeiten und zahlreichen Positionier- und Indexiervorgängen konfrontiert. Die a500Z ist laut Makino hier die Maschine der Wahl, da sie dank ihres geringen Abstandes zwischen Drehpunkt der C-Achse und Werkstückposition eine hohe Positioniergenauigkeit liefert.

Sowohl bei der Indexbearbeitung als auch bei der Fünf-Achs-Simultanbearbeitung können die Haupt- und Nebenzeiten durch die hohe Dynamik der Tischeinheit reduziert werden. Mit Verfahrwegen von 730 Millimetern (X-Achse), 750 Millimetern (Y-Achse) und 700 Millimetern (Z-Achse) lassen sich Werkstücke mit einer maximalen Größe von 630 mal 500 Millimetern Durchmesser und einem Gewicht von bis zu 400 Kilogramm bearbeiten. Der schnelle, automatische Palettenwechsler (APC) sowie die Möglichkeit der horizontalen Beladung tragen zusätzlich zu einer Effizienzsteigerung bei.

Die a500Z verdankt ihre Stabilität und Genauigkeit bei langer Bearbeitungsdauer der Kombination aus einer thermisch symmetrischen Struktur und einer effektiven Wärmeableitung von der Spindel, den Kugelgewindetrieben und Motoren. Die Kernkühlung der Kugelgewindetriebe und die Kühlung der Lager verhindern einen Wärmestau und somit auch eine thermisch bedingte Verformungen sowie daraus resultierende Fehler. Für eine effektive Unterbindung der Wärmeentwicklung sind auch die DD-Motoren der B- und C-Achse mit einer Mantelkühlung ausgestattet.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Fünf-Achs-Aufbau mit Dreh-Schwenktisch verfügt die a500Z unterhalb des Tisches über eine breite Auffangwanne. Ein großzügig ausgelegtes Kühlmittelspülsystem, bestehend aus Dach-, Wand- und Terrassenspülung vermeidet Späneansammlungen und ermöglicht einen reibungslosen Abtransport, da die Späne direkt in den zentralen Spänekanal fallen können. Die Rüststation ist ebenfalls mit einer Terrassenspülung ausgestattet, wodurch auch in diesem Bereich eine Verunreinigung durch Späne vermieden wird.

Die Steuerung Professional 6 (PRO6) von Makino trägt zu einer weiteren Produktivitätssteigerung der a500Z bei. Funktionen wie die des weiterentwickelten Motion-Control-Systems Geometric Intelligence (GI) senken besonders für typische Werkstücke wie Hydraulikkomponenten, Getriebegehäuse und Elektronikgehäuse die Bearbeitungszeit. Zur Steigerung der Effizienz ist die Steuerung PRO 6 mit der Funktion Inertia Active Control (IAC) ausgestattet. Basierend auf der Rückkoppelung der Signale der Servomotoren stellt die IAC-Funktion Beschleunigung und Verzögerung der B-, C- und Z-Achse sowie des Werkzeugmagazins optimal für das aktuelle Werkstückgewicht ein.

www.makino.eu

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

MAKINO Europe GmbH

Essener Bogen 5
DE 22419 Hamburg
Tel.: 040-29809-0
Fax: -455

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's