nach oben
maschine+werkzeug 01/2012

Fräs-Trümpfe für Turbinengurus

Technik

Fräsen - Gerade Lohnfertiger haben ein besonderes Interesse an leistungsfähigen und wirtschaftlichen Werkzeugen. Auf der Suche nach dem optimalen Werkzeug ist die CNC Maschinenbau GmbH bei Ingersoll gelandet.

Das Unternehmen CNC Maschinenbau in Wolkersdorf bei Wien ist ein bemerkenswertes Unternehmen dieser Sparte. Mit einem beeindruckenden Maschinenpark und einem beispiellosen Know-how in der Großteilebearbeitung.

Längst hat man die Rolle des ›simplen‹ Zulieferers verlassen und ist mittlerweile ein anerkannter Partner für namhafte, weltweit agierende Unternehmen im Energie- und Kraftwerkssektor. Für viele der zu bearbeitenden Werkstücke ist das dazu nötige Fertigungs-Know-how bei CNC Maschinenbau deutlich höher als beim Kunden selbst, der in einigen Fällen gar keine eigene Fertigungsmöglichkeit mehr besitzt.

Im Jahre 1991 von Ing. Heinz Pitsch gegründet, war schon im darauffolgenden Jahr der Umzug mit sieben Mitarbeitern in eine größere Miethalle notwendig. Bereits im Jahre 1995 wurden eigene Produktionshallen in Wien in Betrieb genommen, die dann 1998 wegen des notwendigen Platzbedarfes vergrößert wurden.

Da am Standort Wien eine weitere Expansion nicht möglich war, wurde 2009 die jetzige Produktionsstätte im Gewerbepark Wolkersdorf bezogen. Hier sieht Heinz Pitsch als Geschäftsführer der CNC Maschinenbau GmbH das Potenzial für ein weiteres kontinuierliches Wachsen seines Unternehmens gegeben.

Eine Spezialisierung und Konzentration auf die Kernkompetenz ist auch für Zulieferer der Schlüssel zum Erfolg, denn nur mit dem richtigen Maschinenpark, erfahrenen und hochmotivierten Mitarbeitern sowie dem notwendigen Know-how ist die regionale und überregionale Reputation des Unternehmens zu erklären. Speziell im Bereich der Rotorenfertigung für Gas- und Dampfturbinen genießt man den Ruf des absoluten Spezialisten. Um hier die Marktstellung zu festigen und noch auszubauen, entschied sich Heinz Pitsch, weiter zu investieren: Technologie, Prozesssicherheit und letzten Endes auch die Standzeiten der Werkzeuge sollten verbessert werden.

  • Der Schruppfräser D=800 mm von Ingersoll wird zur Wicklungsnutbearbeitung mit Rundbürste und Kaltdüse eingesetzt. Maschinenbediener Adrian Dobrita bearbeitet die Wicklungsnuten.

    Der Schruppfräser D=800 mm von Ingersoll wird zur Wicklungsnutbearbeitung mit Rundbürste und Kaltdüse eingesetzt. Maschinenbediener Adrian Dobrita bearbeitet die Wicklungsnuten.

  • CNC-Bohrwerk von Juaristi mit aufgespanntem Rotor, der sich in Arbeit befindet.

    CNC-Bohrwerk von Juaristi mit aufgespanntem Rotor, der sich in Arbeit befindet.

  • Nach Abschluss der Testbearbeitung sind alle gesteckten Ziele des Teams erreicht. Von links: Ing. Karl Böhm (Ingersoll Verkaufsleitung Österreich), Ing. Heinz Pitsch (Inhaber und Geschäftsführer), Sascha Rziha (Programmierung) und Ing. Robert Blauensteiner (Leiter Produktion).

    Nach Abschluss der Testbearbeitung sind alle gesteckten Ziele des Teams erreicht. Von links: Ing. Karl Böhm (Ingersoll Verkaufsleitung Österreich), Ing. Heinz Pitsch (Inhaber und Geschäftsführer), Sascha Rziha (Programmierung) und Ing. Robert Blauensteiner (Leiter Produktion).

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's