nach oben
14.11.2019

Formnext wächst weiter

Mit dem Ausbau der Prozesskette und vielen Sonderthemen will die Formnext im fünften Jahr ihres Bestehens ihr Wachstumstempo fortsetzen.

Ende September 2019 hatten sich über 740 Aussteller angemeldet, wodurch die Formnext schon sechs Wochen vor Messestart die Gesamtzahl aus dem Vorjahr bereits um 17 Prozent übertraf. Auch die gebuchte Bruttofläche von mehr als 50.000 m² übertraf zu diesem Zeitpunkt die Größe der Formnext 2018 (Endstand) um 35 Prozent. Die Formnext 2019 findet statt vom 19. bis 22. November.

  • Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

    Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

  • Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

    Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

  • Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

    Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

  • Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

    Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

  • Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

    Eindrücke von der Formnext 2018. Bild: Mesago/Mathias Kutt

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

„Mit einer großen Bandbreite an Lösungen sowie etablierten und ganz neuen Sonderthemen ist die Formnext 2019 erneut der weltweite Fixpunkt für Additive Fertigung und moderne industrielle Produktion“, so Sascha F. Wenzler, Vice President, Mesago Messe Frankfurt GmbH. Software, Digitalisierung, Pre-Processing, AM-Fertigungslösungen, Post-Processing, Oberflächenbearbeitung sowie Qualitätssicherung und Messtechnik sind die Themen, die auf der Formnext behandelt werden.

Aussteller aus 34 Nationen und die Weltelite des Additive Manufacturing sind dabei, u.a. Marktführer wie 3D Systems, Additive Industries, Addup, Arburg, BigRep, Carbon, Desktop Metal, DMG Mori, Envisiontec, EOS, ExOne, Farsoon, Formlabs, GE, HP, Keyence, Markforged, Materialise, Matsuura, Prodways, Renishaw, Ricoh, Siemens, Sisma, SLM Solutions, Stratasys, Trumpf, Voxeljet und XJet. Der internationale Ausstelleranteil liegt bei 55 Prozent. Neben Deutschland sind die wichtigsten Ausstellerländer China, USA, Frankreich, Italien, Großbritannien, Spanien und die Niederlande.

Alle Branchen im Fokus

Die Aussteller bieten Lösungen, Produkte, Dienstleistungen und Beratung für vielfältigste Anwendungen des industriellen 3D-Drucks in den verschiedensten Branchen und Anwenderindustrien, wie Maschinenbau, Automotive, Aerospace, Medizintechnik und Dental, Bauindustrie, Öl- und Gasförderung, Schiffbau und Schmuck. Den AM-Dienstleistern, wie u.a. FIT, Alphacam, LSS, Kegelmann Technik und iMaterialise kommt hierbei eine besondere Rolle zu, da Anwender mit deren Hilfe und ohne Investment in die eigene Produktion, Zugang zur Additiven Fertigung erhalten.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Mesago Messe Frankfurt GmbH

Rotebühlstr. 83-85
DE 70178 Stuttgart
Tel.: 0711-61946-0
Fax: 0711-61946-91

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Bruker Alicon: Koordinatenmesstechnik in Kombination mit kollaborativen Robotern


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's