nach oben
maschine+werkzeug 06/2015

Flexibler Maschinenpark

EXTRA Automotive

Werkzeug- und Formenbau - Vier Bearbeitungszentren und eine Drehmaschine von DMG Mori sorgen bei Webo für Präzision bei der Fertigung von Umformwerkzeugen für Getriebebauteile.

Die Werkzeugbau Oberschwaben GmbH (Webo) hat sich seit ihrer Gründung 2008 binnen kürzester Zeit zu einem der Technologie- und Marktführer im Bereich von Umformwerkzeugen für Getriebebauteile entwickelt. Die Kernkompetenz des Unternehmens aus Amtzell ist der prozessbegleitende Werkzeugbau.

Mit patentierten Produktionsverfahren im Getriebebau unterstützt Webo nahezu alle großen Automobilhersteller und -zulieferer als Entwicklungspartner darin, die Fertigung der anspruchsvollen Komponenten effizienter zu gestalten. Als Dienstleister setzt Webo auch im eigenen Haus auf zukunftsweisende Fertigungstechnologien. Im Bereich der Zerspanung hat sich DMG Mori mit vier Bearbeitungszentren und einer Drehmaschine schnell als Lieferant adäquater Maschinenlösungen herauskristallisiert.

Hat sich die Mehrzahl der Fahrer früher noch für die manuelle Schaltung entschieden, steigen Automatikfahrzeuge zunehmend in der Gunst der Käufer. »Der Trend wird anhalten, weil die modernen Getriebe keine Nachteile haben und beispielsweise bei Hybridfahrzeugen obligatorisch sind«, prognostiziert Dipl.-Ing. Axel Wittig, Gründer und Geschäftsführer von Webo. Dieser Trend stimmt ihn sichtlich optimistisch, denn Webo profitiert davon unmittelbar als Entwickler von Umformwerkzeugen für die Lamellenträgerherstellung.

Der Geschäftsführer sieht Webo in diesem Zusammenhang längst nicht mehr als reinen Werkzeugbau, sondern als prozessbegleitenden Dienstleister: »Wir entwickeln Werkzeuge, mit denen unsere Kunden ihre Produktivität erheblich steigern.« Grundlage für die Geschäftsausrichtung von Webo seien patentierte Herstellungsverfahren für den Getriebebau.

  • Axel Wittig (rechts), Gründer und Geschäftsführer der Werkzeugbau Oberschwaben GmbH, mit seinem Technischen Leiter Dietmar Schlayer und Rainer Weindorf, Meister Mechanische Bearbeitung.

    Axel Wittig (rechts), Gründer und Geschäftsführer der Werkzeugbau Oberschwaben GmbH, mit seinem Technischen Leiter Dietmar Schlayer und Rainer Weindorf, Meister Mechanische Bearbeitung.

  • Gehärtete Teile mit 60 HRC gehören auf der DMU 60 evo linear ebenso zum Tagesgeschäft wie komplexe Konturen und Radien.

    Gehärtete Teile mit 60 HRC gehören auf der DMU 60 evo linear ebenso zum Tagesgeschäft wie komplexe Konturen und Radien.

  • Die DMU 80 P Duoblock (hinten) wird hauptsächlich für die Schwerzerspanung von Werkzeugaufbauteilen aus Stahl und Guss verwendet. Bei der kompakteren DMU 80 Monoblock geht es um die Bearbeitung komplexer Frästeile.

    Die DMU 80 P Duoblock (hinten) wird hauptsächlich für die Schwerzerspanung von Werkzeugaufbauteilen aus Stahl und Guss verwendet. Bei der kompakteren DMU 80 Monoblock geht es um die Bearbeitung komplexer Frästeile.

  • Die NHX 4000 zur Bearbeitung von standardisierten Kleinserienbauteilen und zur Realisierung hoher Produktivität durch mannlose Laufzeiten hat Webo angeschafft, als DMG und Mori Seiki bereits kooperiert haben. So gab es ein und denselben Ansprechpartner im Fräsen und Drehen.

    Die NHX 4000 zur Bearbeitung von standardisierten Kleinserienbauteilen und zur Realisierung hoher Produktivität durch mannlose Laufzeiten hat Webo angeschafft, als DMG und Mori Seiki bereits kooperiert haben. So gab es ein und denselben Ansprechpartner im Fräsen und Drehen.

  • Die hohe Stabilität der NL 2000 sorgt für absolute Dauergenauigkeit in der Bearbeitung.

    Die hohe Stabilität der NL 2000 sorgt für absolute Dauergenauigkeit in der Bearbeitung.

  • Für die Herstellung von Lamellenträgern entwickelt Webo Umformwerkzeuge mit bis zu 15 Stationen.

    Für die Herstellung von Lamellenträgern entwickelt Webo Umformwerkzeuge mit bis zu 15 Stationen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

DMG Europe Holding AG

Sulzer-Allee 70
CH 8404 Winterthur
Tel.: 0041 58 611-5421

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's