nach oben
maschine+werkzeug 06/2016

Flexibler den Markt erobert

EXTRA Automotive

Bearbeitungszentren - Seit der Kurbelwellenhersteller Feuer Powertrain in seiner Fertigung nicht mehr Sondermaschinen, sondern Bearbeitungszentren einsetzt, betragen die Lieferfristen nur noch Wochen statt Monate.

Die Kurbelwellenfertigung gilt als Königsdisziplin in der Metallbearbeitung. Schließlich benötigt die zentrale Komponente eines Verbrennungsmotors 20 bis 50 Bearbeitungsprozesse, bis sie einsatzbereit ist – abhängig von Größe und Anspruch des jeweiligen Motors. Feuer Powertrain produziert Guss- und Schmiedekurbelwellen von 300 bis 1.400 mm Länge in Klein- und Großserien für klassische PKW-Motoren von VW, BMW, Audi, Ferrari, Jaguar, Maserati, GM und weitere, ebenso wie für die High-End-Zwölfzylinder von Bentley oder Rolls-Royce. Nicht nur in der PKW-Branche sind sie begehrt. Man findet sie ebenso in LKW, Industriemotoren, Schiffen und Generatoren.

Bis zu 1,5 Millionen Kurbelwellen stellen die rund 650 Mitarbeiter am Stammsitz im thüringischen Nordhausen jährlich her und beliefern Kunden in der ganzen Welt. Für weiteres Wachstum soll das neue Werk in Tunica im US-Bundesstaat Mississippi sorgen, das in diesem Jahr die Produktion aufnimmt, um den amerikanischen Markt zu versorgen. Eine Produktionsstätte in Asien wird folgen, und auch in Nordhausen soll nochmals gebaut werden.

So setzt sich die Erfolgsgeschichte fort. Schließlich traten Firmengründer und Namensgeber Dieter Feuer, sein Partner Bernd Gulden sowie Geschäftsführer Oliver Wönnmann im Jahr 2003 an, um mit ihrem neuen Unternehmen Feuer Powertrain die Kurbelwellenherstellung zu revolutionieren. Mit hoher Flexibilität und Schnelligkeit wollten sie den Markt erobern und spätestens 2010 Marktführer in Europa sein – was ihnen gelungen ist. Heute zählt Feuer Powertrain mit rund 150 Mio. Euro Jahresumsatz sogar zu den führenden vier Anbietern weltweit.

  • Der Aufgabenbereich der Heckert-Bearbeitungszentren HEC 500 D XXL (HEC 630 D) erstreckt sich über die Prozesse: Ablängen/Zentrieren, Einbringen von Ölkanälen, Lagererleichterung, Huberleichterung und Endenbearbeitung.

    Der Aufgabenbereich der Heckert-Bearbeitungszentren HEC 500 D XXL (HEC 630 D) erstreckt sich über die Prozesse: Ablängen/Zentrieren, Einbringen von Ölkanälen, Lagererleichterung, Huberleichterung und Endenbearbeitung.

  • Feuer Powertrain produziert Guss- und Schmiedekurbelwellen von 300 bis 1.400 Millimeter Länge in Klein- und Großserien. Sie kommen in PKW, LKW, Industriemotoren, Schiffen und Generatoren zum Einsatz.

    Feuer Powertrain produziert Guss- und Schmiedekurbelwellen von 300 bis 1.400 Millimeter Länge in Klein- und Großserien. Sie kommen in PKW, LKW, Industriemotoren, Schiffen und Generatoren zum Einsatz.

  • 39 Heckert-Bearbeitungszentren HEC 500 D XXL und drei CWK 500 D sind in den Feuer-Powertrain-Werken in Nordhausen installiert. Auch im neuen Werk in Tunica im US-Bundesstaat Mississippi setzt Feuer Powertrain auf den Partner Heckert.

    39 Heckert-Bearbeitungszentren HEC 500 D XXL und drei CWK 500 D sind in den Feuer-Powertrain-Werken in Nordhausen installiert. Auch im neuen Werk in Tunica im US-Bundesstaat Mississippi setzt Feuer Powertrain auf den Partner Heckert.

  • Hubert Singer (links), Geschäftsführer Technik, und Fikret Ersindigil (Mitte), Leiter Prozessoptimierung bei Feuer Powertrain, sowie Dr. Michael Fiedler, Leiter Verkauf bei der Heckert GmbH, freuen sich über die erfolgreiche Partnerschaft der beiden Unternehmen.

    Hubert Singer (links), Geschäftsführer Technik, und Fikret Ersindigil (Mitte), Leiter Prozessoptimierung bei Feuer Powertrain, sowie Dr. Michael Fiedler, Leiter Verkauf bei der Heckert GmbH, freuen sich über die erfolgreiche Partnerschaft der beiden Unternehmen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Heckert GmbH

Otto-Schmerbach-Str. 15-17
DE 09117 Chemnitz
Tel.: 0371-8362-300
Fax: -398

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's