nach oben
maschine+werkzeug 01/2017

Flexible Systeme

EXTRA Fertigungslösungen

Bearbeitungzentren - Zusammen mit Kunden hat MCM Fertigungslösungen entwickelt, bei den es unter anderem um Produktivitätssteigerungen durch eine ergonomische Arbeitssystem-Gestaltung ging.

Der italienische Werkzeugmaschinenhersteller MCM nennt MCE den Schlüssel zum Erfolg für die Bewältigung der neuen Herausforderungen von Industrie 4.0. MCE ist ein Tochterunternehmen der MCM, das sich unter der Leitung von Giuseppe Fogliazza auf die Entwicklung von Software-Systemen spezialisiert hat.

»Schon 1986 hat MCM diesen Weg eingeschlagen, als erstmals ein IT-Ingenieur in einem rein Mechanik-orientierten Unternehmen eingestellt wurde. Diese Entscheidung hat sich im Laufe der Jahre als richtungsweisend und weitsichtig erwiesen. Heute gibt es zwölf IT-Ingenieure, die ausschließlich für die Entwicklung ausführbarer Software-Dienste zur Unterstützung der Automations- und Produktionssteuerung zuständig sind«, so Fogliazza.

Von Anfang an stand für MCM fest, mit der technologischen Entwicklung Schritt zu halten und Kernkompetenzen auf den letzten Stand zu bringen in einem Segment, in dem mit immer größerer Geschwindigkeit immer mehr Daten aus immer mehr Quellen verarbeitet werden.

Seit 1990 sind alle von MCM hergestellten Bearbeitungszellen mit Ethernet-basierten Feldbussen für die Koordinierung der Produktionsabläufe ausgestattet. Ferner nutzen alle Bedienungsschnittstellen seit 1998 die angebotenen Dienste durch Anwendung eines Internet-Browsers.

Jetzt gibt es eine neue IT-Technologie, die voranschreitet und die Steuerung, Speicherung und Verarbeitung von viel größeren Datenmengen als früher ermöglicht. Ziel ist es also, die hauseigene IT-Technologie immer auf dem letzten Stand zu halten.

»Über dreißig Jahre Erfahrung als mittelständisches Unternehmen gekoppelt mit den Impulsen aus MCE lassen erkennen, welche Lösungen am besten geeignet sind, kundenorientierte Dienstleistungen anzubieten«, erklärt Fogliazza.

  • Geschlossenes System mit antropomorphem Roboter für die optimale Interaktion zwischen Mensch und Maschine.

    Geschlossenes System mit antropomorphem Roboter für die optimale Interaktion zwischen Mensch und Maschine.

  • Fertigungszelle, in die mehrere Technolgien integriert wurden.

    Fertigungszelle, in die mehrere Technolgien integriert wurden.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

MCM Spa - MACHINING CENTERS MANUFACTURING

Via F. e. G Celaschi, 19
IT 29020 VIGOLZONE (PC)
Tel.: 0039-0-523-879-901
Fax: -130

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's