nach oben
16.07.2019

Fit und Mitsui Machine Tech kooperieren in Japan

Die Fit Additive Manufacturing Group und Mitsui Machine Tech. eine Tochtergesellschaft des japanischen Großkonzerns Mitsui, haben ihre Zusammenarbeit in Japan bekannt gegeben. Damit sollen die additiven Fertigungslösungen des AM-Spezialisten Fit für Industriekunden in Japan zugänglich gemacht werden.

Fit und Mitsui Machine Tech schmieden eine Allianz: Hintere Reihe von links: Alexander Bonke (CEO Fit Production), Carl Fruth (CEO Fit Additive Manufacturing Group), Albert Klein (CFO/CSO Fit Additive Manufacturing Group). Vordere Reihe von links: Shigeo Watanabe (General Manager, Business Planning Division, Corporate Planning & Strategy Unit Mitsui & Co. Machine Tech Ltd.), Yasushi Murata (Director Project Management Japan Fit Additive Manufacturing Group), Takahiro Sueki (Business Planning Division, Corporate Planning & Strategy Unit Mitsui & Co. Machine Tech Ltd.). Bild: AHK Japan/Fit AG

Die Zusammenarbeit wurde im Rahmen des Deutsch-Japanischen Additive Manufacturing Forums der Deutschen Außenhandelskammer in Tokyo bekannt gegeben.

Dabei wird Mitsui Machine Tech die Dienstleistungen der Fit im Engineering, Projektmanagement und der additiven Fertigung an seine japanischen Kunden vertreiben und eng mit den Fit-Töchtern Fit Production und Fit Japan K.K. zusammenarbeiten. Des Weiteren werden Mitsui Machine Tech und Fit die additiven Fertigungslösungen der Fit Additive Manufacturing Group japanischen Kunden zur Verfügung stellen, die in die Additive Fertigung selbst investieren wollen. Japanischen Unternehmen ist es daher ab jetzt möglich, in Zusammenarbeit mit einem ihnen vertrauten Unternehmen beim Einstieg in die Additive Fertigung auf die langjährige Erfahrung der Fit-Gruppe zuzugreifen.

Japan im Fokus der Additiven Fertigung

Japanische Unternehmen verstärken ihre Aktivitäten im Bereich der additiven Fertigung. Ein Beleg hierfür ist die dreijährige Zusammenarbeit zwischen Toyota Motor Corporation und der Fit Additive Manufacturing Group, deren Resultate ebenfalls beim Additive Manufacturing Forum in Tokyo vorgestellt wurden. Mit der Partnerschaft wollen Fit und Mitsui Machine Tech den rasch wachsenden Markt erschließen und durch ihre ausgereiften Lösungen der Additiven Fertigung bei japanischen Industriekunden zum Durchbruch verhelfen.

Vertrauen und Expertise

Fit-CEO Carl Fruth erklärt zur Kooperation: »Die Zusammenarbeit von Mitsui Machine Tech und Fit bietet japanischen Kunden eine Kombination, die bei der Einführung von neuen Technologien unerlässlich ist, nämlich die Kombination von Vertrauen und Expertise. Wir haben ein genau definiertes Angebot von Dienstleistungen im Additive Design and Manufacturing von Endprodukten und Serienteilen entwickelt, das wir dem japanischen Markt zur Verfügung stellen. Die Allianz mit Mitsui Machine Tech erfüllt uns mit Stolz und großer Freude. Wir haben hohe Erwartungen an die Ergebnisse dieser weitreichenden Kooperation«. Osamu Shinohara, Präsident der Mitsui Machine Tech Ltd. fügt hinzu: »Wir sind sehr erfreut, mit Fit zusammenzuarbeiten, denn das Unternehmen ist weltweit hochgeschätzt und führend in der Additiven Fertigung. Wir sind überzeugt, dass jetzt ein sehr guter Moment ist, diesen Service in Japan zu starten und unsere Kunden mit den zielführenden Lösungen des AM-Experten Fit zusammenzubringen«.

Unternehmensinformation

FIT AG Gewerbegebiet Lupburg

Eichenbühl 10
DE 92331 Lupburg
Tel.: 09492-9429-0
Fax: 09492-9429-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's