nach oben
09.07.2019

Extrem realistisch: Schneekugelfiguren aus dem 3D-Drucker

Das österreichische Unternehmen Schiner 3D setzt auf additive Fertigung, um die Figuren im Inneren seiner traditionell-handwerklich hergestellten Glaskugeln zu fertigen. Das Verfahren beschert einige Vorteile hinsichtlich Produktionszeit und Qualität.

Die Schneekugeln von Schiner 3D Repro werden von Kunden aus der ganzen Welt gekauft. Sie verbinden die alte traditionelle Handwerkskunst mit innovativen neuen Technologien. Das auf 3D-Modellbau, -Fertigung, -Scanning und -Druck spezialisierte Unternehmen setzt auf additive Fertigung, um die Figuren im Inneren der traditionell-handwerklich hergestellten Glaskugeln zu fertigen – und so die ersten 3D-gedruckten Schneekugeln zu erschaffen.

  • Die Schneekugelfiguren werden von einer Glaskugel umschlossen - diese vergrößert die kleinen Figuren und zeigt jedes Detail. Mit der J750 können präzise Kanten, lebhafte Farben und ein glattes Oberflächenfinish hergestellt werden. Bild: Stratasys

    Die Schneekugelfiguren werden von einer Glaskugel umschlossen - diese vergrößert die kleinen Figuren und zeigt jedes Detail. Mit der J750 können präzise Kanten, lebhafte Farben und ein glattes Oberflächenfinish hergestellt werden. Bild: Stratasys

  • Kundenbestellungen für Unternehmen reichen bei Schiner 3D Repro von 1 bis 1000 Stück. Die Stratasys J750 ermöglicht dem Unternehmen, flexibel genug zu sein, Kundenbestellungen aufzunehmen und unabhängig von der Auftragsgröße in kurzen Durchlaufzeiten zu fertigen. Bild: Stratasys

    Kundenbestellungen für Unternehmen reichen bei Schiner 3D Repro von 1 bis 1000 Stück. Die Stratasys J750 ermöglicht dem Unternehmen, flexibel genug zu sein, Kundenbestellungen aufzunehmen und unabhängig von der Auftragsgröße in kurzen Durchlaufzeiten zu fertigen. Bild: Stratasys

  • Dank des Vollfarbspektrums der J750 aus bis zu 500.000 Farben und den 6 verschiedenen Materialien werden Texturen und Farbabstufungen ermöglicht, die die Figuren trotz ihrer kleinen Größe lebensecht aussehen lassen. Bild: Stratasys

    Dank des Vollfarbspektrums der J750 aus bis zu 500.000 Farben und den 6 verschiedenen Materialien werden Texturen und Farbabstufungen ermöglicht, die die Figuren trotz ihrer kleinen Größe lebensecht aussehen lassen. Bild: Stratasys

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit 3D-Drucktechnologien entschied sich Schiner 3D Repro im Jahr 2015 in eine Stratasys J750 zu investieren. Überzeugt von dem Vollfarb-Multimaterial-Angebot der PolyJet-3D-Druck-Technologie und in Hinblick auf die potentiellen neuen Geschäftschancen entschieden sich der Geschäftsführer Jörn-Henrik Stein und sein Team, die Technologie in das Unternehmen zu integrieren. Um sehr kleine, detaillierte und komplexe Modelle in Vollfarbe mit hoher Geschwindigkeit zu produzieren, war die Stratasys J750 die optimale Wahl für die Fertigung der Schneekugelfiguren – sowohl für die individuell gestalteten Einzelaufträge als auch für größere Bestellungen.

Details bei hoher Geschwindigkeit

Schiner 3D Repro stellt für verschiedene Branchen und Kunden Schneekugeln her – von der Einführung neuer Produkte für namhafte Industriemarken über Merchandise bis hin zu Events. Der Umfang der Bestellungen reicht von 1 bis 3.000 Stück; das Fachpersonal des Unternehmens muss flexibel genug sein, Kundenbestellungen aufzunehmen und unabhängig von der Auftragsgröße in kurzen Durchlaufzeiten fertigen zu können.

„Wir bearbeiten eine Vielzahl unterschiedlicher Aufträge gleichzeitig – insbesondere da die Schneekugeln nur einen Teil unseres Produktportfolios ausmachen“, sagt Stein. „Der J750 ist ein wichtiger Bestandteil unserer Produktion, liefert 3D-Drucke von extrem hoher Qualität und verfügt über eine Druckgeschwindigkeit, die wir mit anderen Technologien nicht erreichen könnten. Dank des großen Bauraums können wir in weniger als 24 Stunden etwa 200 Schneekugelfiguren gleichzeitig fertigen, die alle zudem unterschiedlich sein können. Mit anderen Fertigungsmethoden würde das sehr viel länger dauern. Wir schätzen, dass unsere Zeiteinsparungen durch den Einsatz der J750 bei fast 85 % liegen.“
Zu der Zeitersparnis trägt auch der Einsatz der intuitiven GrabCAD Print Software bei, die den Arbeitsablauf vom Design bis zum Druck optimiert. Durch die Vereinfachung des Prozesses von CAD- oder Scan-Daten bis hin zur additiven Fertigung ermöglicht GrabCAD Print Schiner 3D Repro, 3D-gedruckte Figuren für Schneekugeln mit professioneller Qualität, unabhängig von ihrer Größe, sehr viel schneller und einfacher zu erstellen.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Stratasys GmbH

Airport Boulevard B 120
DE 77836 Rheinmünster
Tel.: 07229-7772-0
Fax: 07229-7772-990

Aktuelle Videos

EMO Hannover 2019: umati!


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's