nach oben
30.04.2020

Erschwinglicher Vollfarb-3D-Ducker fürs Büro

Der neue 3D-Drucker J55 von Stratasys bietet eine patentierte rotierende Plattform mit einem festen Druckkopf. Diese bisher einzigartige Vorrichtung soll mehr Produktivität bei geringer Größe gewährleisten und die Wartung erleichtern. Die Integration von KeyShot und Solidworks vereinfacht überdies den Arbeitsablauf vom Design bis zum Druck.

Der J55 kostet laut Anbieter nur etwa ein Drittel soviel wie andere PolyJet-Drucker der Oberklassen-Kategorie. Dank seiner hohen Wiedergabetreue, fünf gleichzeitig druckbaren Materialien und fast 500.000 Farben ermöglicht das Gerät den Druck von Bauteilen mit realistischen Texturen und Transparenz. Die Installation ist einfach, und dank der Fernüberwachung können Druckaufträge von zu Hause aus verwaltet werden.

  • Die Stratasys J55 passt in jedes Büro und ist leise wie ein Kühlschrank. Bild: Stratasys

    Die Stratasys J55 passt in jedes Büro und ist leise wie ein Kühlschrank. Bild: Stratasys

  • Er arbeitet mit einer rotierenden Bauplattform, die von Stratasys patentiert wurde. Bild: Stratasys

    Er arbeitet mit einer rotierenden Bauplattform, die von Stratasys patentiert wurde. Bild: Stratasys

  • Schneller als je zuvor stehen dem Anwender greifbare 3D-gedruckte Modelle zur Verfügung, die genauso aussehen wie das Endprodukt im Einzelhandel. Bild: Stratasys

    Schneller als je zuvor stehen dem Anwender greifbare 3D-gedruckte Modelle zur Verfügung, die genauso aussehen wie das Endprodukt im Einzelhandel. Bild: Stratasys

  • Die J55 ermöglicht den fortschrittlichen 3D-Vollfarbdruck mit mehreren Materialien. Bild: Stratasys

    Die J55 ermöglicht den fortschrittlichen 3D-Vollfarbdruck mit mehreren Materialien. Bild: Stratasys

1 | 0

"2D-Entwürfe können nur mithilfe eines realistischen 3D-Modells validiert werden, anders ist es einfach nicht möglich", sagt Tony Guard, Director of Innovation and Industrial Design bei Kinetic Vision aus Cincinnati. Das Unternehmen entwickelt mit seinen 175 Mitarbeitern Produkte für Startups und Fortune-50-Unternehmen aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Verbrauchsgüter, Luftfahrt und Medizin. Kinetic Vision wurde als "essentielles Unternehmen" eingestuft und setzt seine Tätigkeit auch während der Pandemie fort, um eine neue Technologie einsatzbereit zu machen, wobei nur wenige Mitarbeiter im Büro arbeiten.

Guard erklärt, dass der J55 von nur einem einzigen Mitarbeiter und ausschließlich mit Fernunterstützung von Stratasys eingerichtet wurde. "Mir verschlug es die Sprache, als ich sah, wozu die Maschine in der Lage ist«, so Guard. »Wir können die Form, Farbe, Finishing und Grafik - einfach alle Produktelemente - schneller validieren. Schneller als je zuvor stehen unseren Kunden greifbare 3D-gedruckte Modelle zur Verfügung, die genauso aussehen wie das Endprodukt im Einzelhandel. Ich würde mir wünschen, dass der J55 unsere strategische Geheimwaffe wird. Aber ich glaube nicht, dass sich das lange geheim halten lässt."


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Stratasys GmbH

Airport Boulevard B 120
DE 77836 Rheinmünster
Tel.: 07229-7772-0
Fax: 07229-7772-990

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's