nach oben
maschine+werkzeug 06/2010

Einstieg ins Multi-Tasking

Technik

Bearbeitungszentren - Mit der neuen Integrex-Serie wendet sich Mazak an kleine und mittlere Unternehmen, die eine Multi-Funktions-Maschine als Ersatz für ihre bisherigen Futter-Drehmaschinen suchen.

Mazak hat als erster Werkzeugmaschinenhersteller Dreh-, Fräs und Bohrbearbeitungsprozesse im Rahmen der Komplettbearbeitung in einer Maschine verschmolzen und damit den Weg zu einer echten Done-in-one Werkzeugmaschine bereitet – der Integrex-Serie. Mehr als 10.000 weltweit installierte Multi-Funktions-Maschinen machen Mazak zum Marktführer auf dem Gebiet dieser innovativen Fertigungstechnik.

Nun geht Mazak noch einen Schritt weiter. Mit der Integrex j-Serie erweitert Mazak den Umfang der Done-in-one Komplettbearbeitung in nur einer Aufspannung und integriert auch solche Zulieferer, die bislang Multi-Tasking-Maschinen für zu kostspielig, schwer zu bedienen, kompliziert zu programmieren und ausgestattet mit zahlreichen einfach nicht benötigten Funktionen hielten.

»Die Integrex j-Serie räumt mit diesen Vorurteilen auf und eröffnet den kleinen bis mittleren Unternehmen den Einstieg in die Multi-Funktions-Bearbeitung«, erklärt Mazak-Gesamtvertriebsleiter Dirk Hemscheidt.

Mit ihrem 200-Millimeter-Spannfutter und einem maximalen Bearbeitungsdurchmesser von 500 Millimeter offeriert die Integrex j-200 eine Bearbeitungsleistung und benötigt lediglich eine Aufstellfläche von 3,0 Metern mal 2,43 Metern. »Im Vergleich zu herkömmlichen CNC Drehmaschinen und Bearbeitungszentren entspricht dies – wollte man dieselben Bearbeitungsergebnis erzielen – einer Platzersparnis von 56 Prozent«, sagt Hemscheidt.

»Die Vielseitigkeit dieser Integrex-Maschinen hilft Investitionskosten zu reduzieren, Gemeinkosten zu verringern und Vorlaufzeiten zu verkürzen – schneller und einfacher, als dies mit herkömmlichen Maschinen möglich wäre«, hebt Richard Smith hervor, Group Product Director Europe Yamazaki Mazak.

Einer der Hauptvorteile der Integrex-Maschinen ist ihre Fähigkeit, auch kleinste Losgrößen wirtschaftlich fertigen zu können. Dies erhöht nicht nur die Flexibilität in allen Werkstätten, sondern hilft auch, konjunkturell schwache Zeiten besser zu meistern. In dieser Hinsicht steht die Integrex j-Serie in nichts nach und reduziert nach Angaben von Mazak die Zeiten bis zum ersten Teil im Vergleich zu herkömmlichen CNC- Drehmaschinen und Bearbeitungszentren um bis zu 64 Prozent.

Die Maschinen der Integrex j-Serie sind bereits in der Standardversion mit vielen Funktionen und Merkmalen ausgestattet, mit denen bereits bestehende Anwender der Integrex-Maschinen bestens vertraut sind. Dazu zählen zum Beispiel die Fräs-/Drehspindel (B-Achse) oder auch das Werkzeugmagazin für 20 Werkzeuge (optional 36 oder 72 Plätze). Die Integrex j-Serie nutzt zudem in vollem Umfang die effiziente Mazatrol Matrix Steuerung. Diese Steuerung vereinfacht die meisten komplexen Programmieraufgaben durch Einsatz der intuitiven Mazatrol Dialogprogrammierung. Im Vergleich zur ISO-Programmierung verringert die Mazatrol den Programmumfang in der Regel um rund 89 Prozent.

Die Integrex j-Serie ist mit einer als B-Achse ausgelegten Frässpindel mit 12.000 U/min (7,5 kW/49 Nm) sowie einer Hauptspindel mit 5.000 U/min (11 kW und 161 Nm) ausgestattet und bietet zudem Vorschubgeschwindigkeiten von 40 m/min, einen X-Achsen-Verfahrweg von 450 Millimeter, davon 50 Millimeter unter Mitte, einen Y-Achsen-Verfahrweg von 200 Millimetern davon (±100 Millimeter) und einen Z-Achsenhub von 550 Millimetern. Die B-Achse der Integrex j-Serie ist um 220 Grad in Fünf-Grad-Inkrementen schwenkbar. Zum Spannfutter hin kann sie 30 Grad und vom Spannfutter weg zehn Grad über der Mittelachse der Maschine positioniert werden.

Nach dem bereits eingeführten Modell Integrex j-200 werden gegen Ende des Jahres die beiden größeren Bearbeitungszentren der Serie – j-300 und j-400 – folgen, erklärt Joachim Herberger, Geschäftsführer Yamazaki Mazak Deutschland GmbH.

Als angepeiltes Verkaufsziel nennt Herberger 100 Maschinen pro Jahr in Deutschland. Der Preis für die Standardmaschine liegt bei rund 200.000 Euro.

www.mazak.de

Fakten

Die Yamazaki Mazak Deutschland GmbH, gegründet 1980 mit Sitz in Göppingen, ist ein Tochterunternehmen der Yamazaki Mazak Corporation, einem im Jahr 1919 gegründeten Familienunternehmen.

Das Produktportfolio von Yamaziki Mazak umfasst circa 200 unterschiedliche Werkzeugmaschinen, von der Zweiachsen-Drehmaschine bis zum Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrum unterschiedlicher Größenordnung. Darunter sind unter anderem Multi-Funktions-Maschinen, CNC-Drehzentren, vertikale und horizontale Bearbeitungszentren, CNC-Laserschneidmaschinen und flexible Fertigungssysteme (FMS).

  • Die Maschinen der Integrex j-Serie sind mit einer Hochleistungsspindel ausgestattet und verfügen über einen großen Bearbeitungsbereich.

    Die Maschinen der Integrex j-Serie sind mit einer Hochleistungsspindel ausgestattet und verfügen über einen großen Bearbeitungsbereich.

  • Mit der Integrex j-Serie will Mazak kleinen und mittleren Unternehmen den Weg in die Technik des Multi-Tasking ebnen.

    Mit der Integrex j-Serie will Mazak kleinen und mittleren Unternehmen den Weg in die Technik des Multi-Tasking ebnen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

YAMAZAKI MAZAK Deutschland GmbH

Esslinger Straße 4-6
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-675-0
Fax: -273

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's