nach oben
maschine+werkzeug 05/2014

Effizienter Ersatz

EXTRA

Bearbeitungszentren - Dem Pumpenhersteller KSB und Dörries Scharmann Technologie ist es durch Teamwork gelungen, zwei Bohrwerke durch ein Bearbeitungszentrum Ecoforce 1 HT2 zu ersetzen.

Das neue Bearbeitungszentrum Scharmann Ecoforce 1 HT2 ersetzt bei KSB zwei Bohrwerke.

Hier geht es zu den Bearbeitungszentren Ecospeed F HT / F HT2 1010 von Dörries Scharmann Technologie.

Geplant war der Einsatz des Neulings in der Kleinserien- und Einzelteilfertigung (bis maximal Losgröße 5) für Bauteile aller Art: von der kleinen Schweißkonstruktion bis hin zur sehr schweren Mantelgehäusepumpe.

KSB-Fertigungsplaner Michael Eilers: »Der Clou an dem Bohrwerk ist, dass sich damit alles machen lässt – vom Bohren, Drehen, Fräsen bis hin zum Gewindeschneiden.« Für die Dörries Scharmann Technologie GmbH (DST) aus Mönchengladbach, eine Tochter der Starrag Group, war der sogenannte Small Footprint eine Herausforderung.

»Normalerweise wird ein Bearbeitungszentrum mit Palettenwechsler ausgestattet, um parallel zur Hauptzeit zu rüsten«, erklärt DST-Vertriebsmanager Roland Wozny, »außerdem kommt ein entsprechend großer Werkzeugspeicher daneben.« Da aber Platz Mangelware in Frankenthal ist, ließ sich KSB ein Kettenmagazin für 80 Werkzeuge und ein automatisches Pick-up-Magazin einbauen.

Das Magazin nimmt beispielsweise die automatisch einwechselbare, ausgewuchtete Planscheibe auf, die das Drehen auf der Maschine ermöglicht: Die Ecoforce kann bei hoher Leistung (maximales Drehmoment 5000 Nm, bei einer Drehzahl von bis zu 300 min-1) mit gekröpften Werkzeugen selbst zwölf Tonnen schwere Werkstücke mit einem Durchmesser von bis zu 1250 mm noch wirtschaftlich zerspanen. Das automatische Pick-up-Magazin ist außerdem mit einem Winkelfräskopf bestückt, der die Fünf-Seiten-Komplettbearbeitung ermöglicht. Um die Ecoforce zu einem echten Alleskönner zu erweitern, erhielt sie weitere Extras: Auf den Maschinentisch lässt sich mit einem zusätzlichen Teilapparat eine weitere Achse realisieren. Für die Bearbeitung von sehr kleinen Werkstücken gibt es außerdem einen weiteren NC-Tisch (Aufspannfläche: 800 mm x 800 mm).

»Ich war sehr davon angetan, wie reibungslos und ohne lange Diskussion die gesamte Realisierung geklappt hat. Das funktioniert nicht bei jedem Werkzeugmaschinenhersteller«, fasst Fertigungsplaner Eilers zusammen.

Unternehmensinformation

Dörries Scharmann Technologie GmbH

Hugo-Junkers-Str. 12-32
DE 41236 Mönchengladbach
Tel.: 02166-454-0
Fax: -300

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's