nach oben
maschine+werkzeug 02/2011

Effizient von der Stange fräsen

EXTRA Medizintechnik

Komplettbearbeitung - »Qualität geht vor Preis« war lange Zeit Credo der medizintechnischen Fertigung. Das könnte sich bald ändern. Stückkosten gehören neben der Produktqualität zu den wichtigsten Kriterien.

Für viele Medizintechnik-Unternehmen ist es ein treibendes Argument, weiterzudenken und sich für die Zukunft zu rüsten. Speziell in den Bereichen Implantate-, Instrumente- und Gerätefertigung bedeutet das, die hochpräzisen Komponenten und Werkstücke schneller, flexibler und zu geringeren Stückkosten herzustellen. Die Komplettbearbeitung von der Stange auf Fräs-/Drehzentren von Stama ist in Verbindung mit Peps eine exzellente Fertigungsstrategie.

Es ist bekannt, dass die Komplettbearbeitung ein probates Mittel ist, um Zeit zu gewinnen und Stückkosten zu senken. Weitere Vorteile sind Einsparungen bei Energie, Logistikaufwand und Platzbedarf sowie hohe Werkstückqualität und -präzision. Das sind alles Faktoren, die eine Komplettbearbeitungslösung so attraktiv machen. Gerade für die medizintechnischen Fertigungen sind diese Attribute gefragter denn je. Gegenwärtig stellt die zweite Generation der Fräs-/Drehzentren von Stama nach firmeneigenen Angaben die absolute High-End-Lösung dieser Fertigungsphilosophie dar.

  • 1 Fünfachsige Fräsbearbeitung eines Zahnimplantates von der Stange. 2 Die MC 726/MT-2C schafft pro Zyklus zwei Werkstücke parallel.

    1 Fünfachsige Fräsbearbeitung eines Zahnimplantates von der Stange. 2 Die MC 726/MT-2C schafft pro Zyklus zwei Werkstücke parallel.

  • Bild 2: Effizient von der Stange fräsen

    Bild 2: Effizient von der Stange fräsen

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

STAMA Maschinenfabrik GmbH

Siemensstraße 23
DE 73278 Schlierbach, Württ
Tel.: 07021-572-1
Fax: -229

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's