nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

E-Mobilität treibt FFG mächtig an

Maschinen

Bearbeitungszentren - Wer auf der EMO eine Halle belegt, muss etwas zu zeigen haben: 40 Maschinen und Fertigungszellen bringt FFG nach Hannover in die Halle 14. Durch ›Elektromobilität‹ rückt das Angebot von MAG in den Fokus.

Automobilindustrie und Medizintechnik sind zusammen mit Luft- und Raumfahrt führende Technologie-Treiber - ohne anderen Branchen deshalb zu nahezutreten. Und wenn in der Automobilindustrie ein Wandel ansteht - weg vom Verbrennungsmotor, hin zur Elektromobilität - dann sind Angebote einschlägig tätiger Unternehmen besonders auf dem Schirm, wie das Angbot von MAG.

Innerhalb der FFG-Familie verfügt das Unternehmen über das größte Know-how bei der Entwicklung und Herstellung von Fertigungssystemen für Komponenten im Automotive-Antriebsstrang. Dementsprechend begleitet der Eislinger Hersteller auch seit Jahren die Entwicklung der Produktionstechnik für Anwendungen in der Elektromobilität. In zahlreichen Projekten mit Trägern aus dem universitären, industriellen und staatlichen Umfeld konnte die Erfahrung aus dem Systemgeschäft eingebracht werden, um Maschinentechnologie und Produktionskonzepte für den E-Antriebsstrang zu entwickeln.

Eines der bekanntesten Beispiele dafür ist die Street Scooter GmbH, bei der MAG Gründungsmitglied und Gesellschafter war und die inzwischen in Deutschland Elektroautos in großen Stückzahlen produziert. Zur EMO stellt MAG anhand etlicher Exponate dar, wie die Veränderungen auf Seiten der Fertigung effizient angegangen werden können. Als Komplettanbieter umfasst der Lösungsansatz sowohl Maschinen als auch Automation, Anlagenentwicklung und Retrofit-Lösungen.

  • Die ein- und zweispindligen Specht-Maschinen sind groß im Geschäft mit der Mobilität. Bild: FFG

    Die ein- und zweispindligen Specht-Maschinen sind groß im Geschäft mit der Mobilität. Bild: FFG

  • Neue Baugröße von VDF: die 1300er DUS VDF Böhringer-Maschinen sind sehr gefragt beim Bau von Schienenfahrzeugen. Bild: FFG

    Neue Baugröße von VDF: die 1300er DUS VDF Böhringer-Maschinen sind sehr gefragt beim Bau von Schienenfahrzeugen. Bild: FFG

  • VDF Böhringer-Maschinen sind sehr gefragt beim Bau von Schienenfahrzeugen. Bild: FFG

    VDF Böhringer-Maschinen sind sehr gefragt beim Bau von Schienenfahrzeugen. Bild: FFG

  • CNC-Rundtaktmaschine von Pfiffner für komplexe Werkstücke bis 100 mm Kantenlänge. Bild: FFG

    CNC-Rundtaktmaschine von Pfiffner für komplexe Werkstücke bis 100 mm Kantenlänge. Bild: FFG

  • Jobs Laser Speeder: Additive Fertigung inklusive Auftragschweißen, beispielsweise für Automotiv-Teile. Bild: FFG

    Jobs Laser Speeder: Additive Fertigung inklusive Auftragschweißen, beispielsweise für Automotiv-Teile. Bild: FFG

  • Besondere Stärke der 5-achsigen Maschine von SNK ist die drehmomentstarke Spindel (1256 Nm). Bild: FFG

    Besondere Stärke der 5-achsigen Maschine von SNK ist die drehmomentstarke Spindel (1256 Nm). Bild: FFG

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

FFG Werke GmbH

Salacher Str. 93
DE 73054 Eislingen, Fils
Tel.: +49 - 7161 - 805 0
Fax: +49 - 7161 - 805 0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's