nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Dynamik-Portal

Maschinen

Bearbeitungszentren - Pama bringt in diesem Jahr eine komplett neue Maschinenbaureihe auf den Markt: das Vertikal-Bearbeitungszentrum in Portalbauweise Speedmat VM-T. Die Maschine wird in vier Baugrößen angeboten.

Speedmat VM-T von Pama mit integriertem Karussell-Drehtisch. Bild: Pama

Die Tischbelastung variiert beim Vertikal-Berabeitungszentrum Speedmat VM-T von 4 bis 10 Tonnen und die Größe der Ständer von 1.500 bis 2.600 Millimeter. Die B-Achse des Tisches ist mit einer hydrostatischen Führung versehen. Optional kann die Maschine auch mit einem Karussell-Drehtisch ausgerüstet werden. In diesem Fall erfolgt der Tischantrieb über einen integrierten Torque-Motor.

Die B-Achse ist dann mit einer kombinierten Rollen-Hydrostatik-Führung ausgeführt. Damit werden Tischdrehzahlen bis 350 Umdrehungen pro Minute erreicht, ohne Einschränkungen bei der Fräsbearbeitung hinnehmen zu müssen. Das Bearbeitungszentrum kann wahlweise ohne Palettenwechsel betrieben oder mit zwei bis sechs Paletten erweitert werden. Auch eine Ausbaustufe als flexibles Fertigungssystem mit bis zu 20 Paletten ist möglich.

Der obenliegende Querbalken macht die Maschine sehr dynamisch. Eilgänge in den Linearachsen bis 50 Meter pro Minute und Beschleunigungen bis 3 Meter pro Quadratsekunde gehören so zur Standardausführung. Eine Besonderheit der Maschine ist der kontinuierlich schwenkbare, thermostabilisierte HV-Fräskopf. Der Kopf kann wahlweise mit mechanischem Antrieb für hohe Drehmomente (780 Newtonmeter) oder Elektrospindel für hohe Drehzahlen (14.000 Umdrehungen pro Minute) ausgerüstet werden.

Dem Industrie-4.0-Gedanken trägt Pama mit dieser Maschine gleich an mehreren Stellen Rechnung. So erhält die Maschine das neue 24-Zoll-Touchscreen Smart-P-Bedienpanel, das von Pama entwickelt und konzipiert wurde. Die über Apps frei wählbare Anordnung unterschiedlicher Bedienoberflächen (klassischer Steuerungsbildschirm, Windows-Oberfläche, Arbeitsraum-Kamera) gestattet eine umfassende Integration verschiedener, für den Maschinenbediener wichtiger Anwendungsbereiche. Dabei erinnert die Bedienung stark an die eines herkömmlichen Smartphones, allerdings kombiniert mit der Leistungsstärke der jüngsten Prozessorgeneration.

Ein bedeutendes Merkmal in puncto Sicherheit sind die personalisierten RFID-Keys von Pama. Über diese können unter anderem für jeden Maschinenbediener Zugriffsberechtigungen für Betriebsarten vergeben werden.

www.pama.de

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Pama Werkzeugmaschinen GmbH

Kurt-Schumacher-Straße 41b
DE 55124 Mainz
Tel.: 06131-60072-61
Fax: -68

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's