nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Dreimal schneller

Maschinen

Schleifen - Die Grindstar soll sich als Alternative für bestimmte Drehaufgaben etablieren. Die Zahlen sprechen für sich. Ab einer Losgröße von 200.000 sollen die Kosten um 25 Prozent niedriger liegen. Auf der EMO liefert Junker Argumente.

Alle neuen Maschinen nach Hannover heißt es auch bei Junker. Beim Schleifspezialisten ist man auch daran interessiert, die Maschinen im Einsatz zu zeigen. Eine der Live-Präsentationen betrifft die Grindstar. Diese Maschine darf bei geeigneten Werkstücken sogar als Alternative zum Drehen gelten. Junker rechnet vor: Stimmen die Rahmenbedingungen, ist die Grindstar bis zu dreimal schneller als Drehmaschinen.

Das Schleifverfahren, wie es Junker praktiziert, ermöglicht das Aufbringen der gesamten Werkstückkontur in nur einem Bearbeitungsschritt. Zudem entstehen beim Schleifen wesentlich geringere Schnittkräfte als beim Drehen, Werkstücke lassen sich so schneller bearbeiten. Der dritte Erfolgsfaktor ist die perfekte Abstimmung von Werkstück, Schleifmaterial und Maschine. Alle drei Faktoren im Zusammenspiel machen eben die signifikante Produktionssteigerung aus.

  • Je nach zu bearbeitendem Werkstoff kommt auf der Jucam 1S von Junker unterschiedlich spezifiziertes CBN zum Einsatz. Bild: Junker

    Je nach zu bearbeitendem Werkstoff kommt auf der Jucam 1S von Junker unterschiedlich spezifiziertes CBN zum Einsatz. Bild: Junker

  • Sie gilt als Spezialistin unter den Junker Maschinen: die Nocken-Schleifmaschine. Bild: Junker

    Sie gilt als Spezialistin unter den Junker Maschinen: die Nocken-Schleifmaschine. Bild: Junker

  • Bei Kleinteilen eine Alternative zur Drehbearbeitung: die Grindstar von Junker. Bild: Junker

    Bei Kleinteilen eine Alternative zur Drehbearbeitung: die Grindstar von Junker. Bild: Junker

  • Effiziente Lösung für das konventionelle Schleifen: die Zema-Korundlinie. Bild: Junker

    Effiziente Lösung für das konventionelle Schleifen: die Zema-Korundlinie. Bild: Junker

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH

Junkerstraße 2
DE 77787 Nordrach
Tel.: 07838-84-0
Fax: -302

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's