nach oben
11.06.2012

Drei Varianten für mehr Erfolg

Technik - Maschinen

Fräsen - Die NVX5000II von Mori Seiki ist in drei Varianten mit einem X-Verfahrweg von bis zu 1050 mm erhältlich. Durch die Flachführung in allen Achsen konnten die Dämpfungseigenschaften verbessert werden.

Die NVX5000II ist mit einer abgesenkten Tür mit einem großen Fester ausgestattet. Das verbessert die Bedienbarkeit.

Die Serie NVX5000II bietet eine erhöhte Bearbeitungseffizienz dank der Erhöhung der Spindeldrehzahl auf 13000 min-1 und der Flachführungen mit hervorragenden Dämpfungseigenschaften. Das neue Maschinendesign ermöglicht besseren Zugang zur Maschine, bessere Bedienbarkeit und ein verbessertes Sichtfeld. Außerdem ermöglicht der optional erhältliche In-House produzierte externe Späneförderer eine höhere Produktivität, da er für alle Spänearten und Formen geeignet ist.

Eines der Merkmale der Serie ist die hohe Stabilität. In der Spindel sind die Öl- und Kühlmittelleitungen und Befestigungsbolzen symmetrisch zur Spindelmitte positioniert. Die Spindeln wurden so konzipiert, dass thermische Verschiebungen minimiert werden und somit extrem stabil sind.

Die Flachführungen in allen Achsen verbessern die Dämpfungseigenschaften und erhöhen die dynamische Stabilität. Das Kühlmittel zirkuliert innerhalb des Maschinenständers und verringert dadurch die Wärmeentwicklung, die während der Bearbeitung an den Führungen entsteht und thermische Verschiebungen hervorrufen kann. Die Zirkulation reduziert die thermische Verschiebung auf sieben µm in der X- und Y-Achsen-Bewegung, in der Z-Achsen-Bewegung auf sechs µm.

Bei der NVX5000II kommt eine Spindel mit Labyrinth-Struktur zum Einsatz, die das Eindringen von Kühlmittel in die Spindel verhindert. Diese Spindel ermöglicht eine hochzuverlässige Bearbeitung von schwer zu zerspanendem Material, einschließlich moderner Werkstoffe, die den Einsatz von kurzen Werkzeugen und Hochdruckkühlmittel bei der Bearbeitung erfordern. Außerdem ist ein externer Späneförderer verfügbar. Der Zyklonenfilter ermöglicht dem Förderer den feinen Schlamm zu sammeln, was die Häufigkeit der Tankreinigung verringert. Mit einer Späneabtransport-Funktion bietet dieser Förderer hohe Zuverlässigkeit und Produktivität.

Um die Bedienbarkeit zu verbessern, wurde eine Tür mit größerem Fenster eingesetzt. Dies ermöglicht es, die Spindelmitte vor der Maschine zu sehen, was eine bessere Sicht auf Bearbeitungen bietet. Störungen können einfacher erkannt werden. Die Tür wurde um 66 mm abgesenkt, um einen besseren Zugang zur Spindel und zum Tisch zu ermöglichen.

Die Serie gibt es in drei Varianten: NVX5060II (X-Verfahrweg: 600 mm), NVX5080II (X-Verfahrweg: 800 mm) und NVX5100II (X-Verfahrweg: 1050 mm). Des Weiteren ist eine HSC-Ausführung mit einer Spindeldrehzahl von 20000 min-1 für Maschinen mit einer 40er Kegelspindel verfügbar.

Die NVX5000II-Serie kann mit der DDRT-Serie ausgestattet werden (hochpräzise und hocheffiziente Drehtische). Die Mori-Seik-Original-Technologie DDM (Direct Drive Motor) überträgt die Kraft direkt auf die Rotationsachsen ohne Getriebe, dadurch wird das Umkehrspiel eliminiert. Die NVX5000II kann mit einem ein- oder zweiachsigen Drehtisch ausgestattet werden. Diese Drehtische ermöglichen die Bearbeitung von komplexen geformten Werkstücken, die eine simultane Vier- und Fünf-Achs-Steuerung erfordern. Die Maschinen werden mit Mapps IV ausgeliefert. Mapps IV ist mit der automatischen Dialogprogrammierungsfunktion ausgestattet.

www.moriseiki.de

Unternehmensinformation

DMG MORI Global Marketing GmbH

Antoniusstr. 14
DE 73249 Wernau
Tel.: 07153-934-0
Fax: 07153-934-220

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's