nach oben
01.09.2014 Anzeige

Drehmaschine mit Sägeeinrichtung

Das Sägen gehört nicht unbedingt zu den üblichen Arbeitsgängen in Drehmaschinen. Doch besondere Aufgaben erfordern besondere Lösungen wie die Herstellung von Seiltrommeln respektive Seiltrommelsegmenten. Um dafür die Komplettbearbeitung in einer Aufspannung zu ermöglichen, hat der Maschinenbauer WEILER eine Drehmaschine mit einem speziell von ROMAI entwickelten Sägekopf ausgestattet.

Schon der erste Versuch mit einem Werkstück-Dummy, ausgerüstet mit einer Material-Wandstärke von 50 Millimeter, hat die Funktion der Komplettbearbeitung segmentierter Seiltrommeln und die Robustheit des Sägekopfes bewiesen.

Segmentierte Seiltrommeln ermöglichen beispielsweise veränderliche Durchmesser oder den Austausch verschlissener Seiltrommeln in bestehenden Anlagen, ohne diese dafür selbst zu demontieren. Das Teilen der ansonsten in der Drehmaschine fertig bearbeiteten Seiltrommeln könnte auf einem Fräszentrum geschehen. Bei zunehmender Größe der Trommeln ist das Umspannen jedoch mit enormem Aufwand verbunden.

Die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH in Emskirchen/ Mausdorf hat sich für die Komplettbearbeitung solcher Trommeln in einer Maschine, eine außergewöhnliche Lösung einfallen lassen und zwar eine nach Bedarf einfach in die Drehmaschine zu adaptierende Säge. Entwickelt und gebaut wurde diese Sägeeinrichtung von ROMAI. Die sogenannte Kaltkreissäge wird nach Bedarf auf den Schlitten der Drehmaschine aufgesetzt. Die schnelle und präzise Anbindung erfolgt über eine Nullpunktspannvorrichtung. Um das erforderliche Drehmoment von 2.000 Nm in das 450 Millimeter im Durchmesser messende Sägeblatt zu bekommen, hat ROMAI den Sägekopf mit einem robusten Stirnradgetriebe ausgestattet.

Unternehmensinformation

ROMAI Robert Maier GmbH Werkzeug- und Maschinenbau

Florianstraße 22
DE 71665 Vaihingen
Tel.: +49 - 7042 - 8321 0
Fax: 07042-8321-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's