nach oben
25.04.2016

Dreh-Bohr-Fräszentrum für XXL-Werkstücke

Das neue Dreh-Bohr-Fräszentrum M200 Millturn von WFL meistert die Bearbeitung von Werkstücken bis zu 14 m Länge, einem Drehdurchmesser bis zu 2 m und einem Werkstückgewicht von 60 t.

Große Dreh-Bohr-Fräszentren für die Komplettbearbeitung komplexer und hochgenauer Werkstücke gelten seit mittlerweile drei Jahrzehnten als die Domäne von WFL. Als logischer Schritt wird das Spektrum der zu bearbeitenden Werkstücke mit der neuen M200 Millturn auf gigantische Dimensionen ausgedehnt. Bild: WFL

Die völlig neue Maschine ist laut WFL sowohl für die Schwerzerspanung als auch für die Fertigbearbeitung geeignet. Das zukünftige Anwendungsspektrum der M200 Millturn umfasst große Landebeine, riesige Kurbelwellen, Turbinen- und Generatorwellen, große Ventilblöcke sowie Wellen- und Walzen der Schwerindustrie. Dem technologischen Spektrum sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Mit einem Spitzenwert von 80 kW und 1.800 Nm (S1) kann die Dreh-Bohr-Fräseinheit selbst schwierig zerspanbare Werkstoffe höchst produktiv bearbeiten. Der Hauptantrieb mit bis zu 160 kW und 80.000 Nm Drehmoment ist auch für schwerste Drehbearbeitung mit großen Schnitttiefen ausreichend dimensioniert.

Dank Maschinenaufbau mit vibrationsabsorbierenden und steifigkeitsoptimierten Gusskomponenten erfolgt die Zerspanung laut WFL auch bei schwersten Schnitten vibrationsfrei. Die standardmäßig vorgesehene Werkzeugschnittstelle HSK-A125 sowie optional Capto C10 ermöglichen dabei das vollständige Ausschöpfen des Werkzeugpotentials und der Spindelleistungen. Leistungsstarke Antriebe sorgen für hohe Vorschubkräfte und eine hohe Dynamik. Die B-Achse ermöglicht jede Art der Schrägbearbeitung sowie im Bedarfsfall auch Fünf-Achs-Interpolation.

Den verschiedenen Bearbeitungsoperationen sind demnach keine Grenzen gesetzt, so stehen neben schweren Bohr- und Tiefbohroperationen auch unlimitierte Möglichkeiten zur Werkstück-Innenbearbeitung zur Verfügung.

Unternehmensinformation

WFL Millturn Technologies GmbH & Co.KG

Wahringerstraße 36
AT 4030 LINZ
Tel.: 0043732-6913-0
Fax: -8172

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's