nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Doppelt so schnell zu Schnecken

Maschinen

Wirbeln - Für die präzise Fertigung von Schnecken für die Servolenkung bietet Leistritz zur EMO eine Weltneuheit: Die ›LWN 100‹ erlaubt die Komplett-bearbeitung der Schnecken für die elektrische Lenkungstechnik in hoher Güte.

Die Wirbelmaschine ›LWN 100‹ vereint Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Qualität. Bild: Leistritz

Elektrisch getriebene Lenkungstechnik, kurz EPS, ist auch aufgrund der Elektrifizierung der Fahrzeuge ein großes Thema für Autobauer. Bei diesen Getriebekomponenten zählt Präzision und Oberflächengüte, um die hohen Anforderungen über die Lebensdauer eines Fahrzeuges zu sichern.

Gleichzeitig suchen Automobilhersteller und Zulieferer nach zuverlässigen und produktiven Bearbeitungsverfahren für die anspruchsvollen Schnecken. Die ›LWN‹-Serie von Leistritz zum Wirbeln von Getriebeschnecken ist hier seit Jahren eine bewährte Lösung. Jetzt hat der fränkische Werkzeugmaschinenhersteller die ›LWN 100‹ entwickelt: Die neue Wirbelmaschine ist in der Lage, EPS-Schnecken mit einem Schwenkwinkel bis 42 Grad prozesssicher und doppelt so schnell als mit anderen Fertigungsverfahren zu bearbeiten. Möglich ist das für die üblichen Durchmesser von 14 bis 30 Millimetern und eine Länge bis 220 Millimeter.

Die neue Maschine schont auch die Umwelt und spart Betriebskosten. Denn dank der Trockenbearbeitung entfallen bei der LWN die Kühlschmierkosten, wodurch auch die Teilereinigungskosten eingespart werden. Gleichzeitig tragen die kurzen Zykluszeiten durch das Wirbeln mit Profilplatten und die Finishbearbeitung in hoher Oberflächengüte zur Wirtschaftlichkeit der LWN 100 bei der EPS-Schneckenbearbeitung bei. Ein nachfolgender Schleifprozess ist nicht notwendig.

Die Werkzeugspindel dreht mit einer Geschwindigkeit von 4.115 min-1, während das Werkstück sich mit 160 min-1 bewegt. In horizontaler Richtung verfährt der Werkzeugschlitten bis 242 Millimeter, in der X-Achse fährt die Werkzeugspindel von -15 bis 20 Millimeter, um das gewünschte Profil präzise zu erzeugen.

Die LWN 100 kann eine DIN-Verzahnungsqualität der Klasse 6 (wie gehont) und somit eine sehr hohe Profilgüte und Steigungsgenauigkeit erreichen. Das erfüllt die hohen Anforderungen bezüglich Drehmoment- und Geräuschverhalten bei den neuesten Lenkungsgenera-tionen, insbesondere auch bei Elektro- und Hybridfahrzeugen.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Leistritz AG

Markgrafenstraße 29-39
DE 90459 Nürnberg
Tel.: 0911-4306-0
Fax: -300

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's