nach oben
10.12.2015

Direktvertrieb statt Vertriebspartner

Die Hommel Gruppe hat zum 1. Dezember 2015 den Vertrieb, den Service und die Ersatzteilversorgung für den koreanischen Maschinenhersteller Hwacheon in Deutschland beendet. Ab sofort setzt Hwacheon auf einen Direktvertrieb.

Hwacheon Machinery Europe Geschäftsführer, Christoph Smets, erklärt die Beendigung des langen gemeinsamen Weges so: „Hwacheon wird ab dem 1. Dezember2015 mit einem eigenen Vertriebs- und Servicenetzwerk in Deutschland direkt mit Endkunden in Kontakt treten. Dies bietet einerseits den Kunden die Möglichkeit die bekannt hochwertigen Hwacheon Maschinen direkt vom Hersteller zu beziehen. Andererseits erhalten wir wichtige Rückmeldungen aus erster Hand aus dem Markt. Ebenfalls soll dadurch die in Deutschland befindliche Europazentrale weiter gestärkt und ausgebaut werden.“

Hommel Geschäftsführer Gisbert Krause bringt es diesbezüglich auf den Punkt: „Die Hommel Gruppe vertritt weltweit bekannte, hervorragende Premiumhersteller mit technologisch anspruchsvollen Produkten im Bereich CNC-Werkzeugmaschinen. Diese erklärungsbedürftigen, immer komplexer werdenden Maschinen mit den passenden automatisierten Fertigungslösungen benötigen hochqualifiziertes, praxiserfahrenes Personal. Durch den Austritt von Hwacheon aus unserer Gruppe stärken wir unsere eigenen Kompetenzen und konzentrieren uns darüber hinaus auf unsere wichtigen Kernprodukte Okuma, Sunnen, Nakamura-Tome, Quaser und Chevalier.“

Die bestehenden Hwacheon-Kunden wird Hommel auf Wunsch weiterhin unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ansprechpartner für den Verkauf von Hwacheon-Maschinen, die Ersatzteilversorgung und die Serviceunterstützung ist seit dem 1. Dezember 2015 Hwacheon Machinery Europe.

Gisbert Krause betont: „Selbstverständlich werden Hommel und Hwacheon weiterhin im Sinne der Kunden zusammen arbeiten, bis die Übergabe aller Kunden und Maschinen abgeschlossen ist.“

  • Klaus Ludwig, Vice President von Hwacheon Machine Tool Co., Ltd in Korea, und verantwortlich für den weltweiten Vertrieb sieht in dem Direktvertrieb die Möglichkeit größere Marktanteile in Deutschland zu gewinnen. Der weitere Ausbau der Niederlassungen in Europa sowie USA & Asien sind klar gesetzte strategische Ziele. Bild: Hwacheon

    Klaus Ludwig, Vice President von Hwacheon Machine Tool Co., Ltd in Korea, und verantwortlich für den weltweiten Vertrieb sieht in dem Direktvertrieb die Möglichkeit größere Marktanteile in Deutschland zu gewinnen. Der weitere Ausbau der Niederlassungen in Europa sowie USA & Asien sind klar gesetzte strategische Ziele. Bild: Hwacheon

  • Ansprechpartner für den Verkauf von Hwacheon-Maschinen, die Ersatzteilversorgung und die Serviceunterstützung ist seit dem 1. Dezember 2015 Hwacheon Machinery Europe. Bild: Hwacheon

    Ansprechpartner für den Verkauf von Hwacheon-Maschinen, die Ersatzteilversorgung und die Serviceunterstützung ist seit dem 1. Dezember 2015 Hwacheon Machinery Europe. Bild: Hwacheon

  • Hwacheon Machinery Europe Ge-schäftsführer, Christoph Smets, erklärt die Beendigung des langen gemeinsamen Weges so: „Hwacheon wird ab dem 01.12.2015 mit einem eigenen Vertriebs- und Servicenetzwerk in Deutschland direkt mit Endkunden in Kontakt treten. Dies bietet einerseits den Kunden die Möglichkeit die bekannt hochwertigen Hwacheon Maschinen direkt vom Her-steller zu beziehen. Andererseits erhalten wir wichtige Rückmeldungen aus erster Hand aus dem Markt. Ebenfalls soll dadurch die in Deutschland befindliche Europazentrale weiter gestärkt und ausgebaut werden.“ Bild: Hwacheon

    Hwacheon Machinery Europe Ge-schäftsführer, Christoph Smets, erklärt die Beendigung des langen gemeinsamen Weges so: „Hwacheon wird ab dem 01.12.2015 mit einem eigenen Vertriebs- und Servicenetzwerk in Deutschland direkt mit Endkunden in Kontakt treten. Dies bietet einerseits den Kunden die Möglichkeit die bekannt hochwertigen Hwacheon Maschinen direkt vom Her-steller zu beziehen. Andererseits erhalten wir wichtige Rückmeldungen aus erster Hand aus dem Markt. Ebenfalls soll dadurch die in Deutschland befindliche Europazentrale weiter gestärkt und ausgebaut werden.“ Bild: Hwacheon

  • Hommel Geschäftsführer Gisbert Krause bringt es diesbezüglich auf den Punkt: „Die Hommel Gruppe vertritt weltweit bekannte, hervorragende Premiumhersteller mit technologisch anspruchsvollen Produkten im Bereich CNC-Werkzeugmaschinen. Durch den Austritt von Hwacheon aus unserer Gruppe stärken wir unsere eigenen Kompetenzen und konzentrieren uns darüber hinaus auf unsere wichtigen Kernprodukte Okuma, Sunnen, Nakamura-Tome, Quaser und Chevalier.“ Bild: Hommel Gruppe

    Hommel Geschäftsführer Gisbert Krause bringt es diesbezüglich auf den Punkt: „Die Hommel Gruppe vertritt weltweit bekannte, hervorragende Premiumhersteller mit technologisch anspruchsvollen Produkten im Bereich CNC-Werkzeugmaschinen. Durch den Austritt von Hwacheon aus unserer Gruppe stärken wir unsere eigenen Kompetenzen und konzentrieren uns darüber hinaus auf unsere wichtigen Kernprodukte Okuma, Sunnen, Nakamura-Tome, Quaser und Chevalier.“ Bild: Hommel Gruppe

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstrasse 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221-5989-0
Fax: -200

Hwacheon Machinery Europe GmbH

Kaiserswerther Str. 83b
DE 40882 Ratingen
Tel.: 02102-4904-24
Fax: 472214

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's