nach oben
maschine+werkzeug 07/2011

Der Schleifkönig aus Weilheim

Technik

Werkzeugschleifen - Selbst bestes Zerspanungswerkzeug hat eine begrenzte Standzeit. Umso wichtiger, dieses wieder rasch fit zu machen. Die Michael Deckel GmbH & Co. KG hat dafür die überzeugende S20+ im Angebot.

Das Unternehmen Michel Deckel entwickelt seit über 60 Jahren hochpräzise Werkzeugschleifmaschinen. Wer kennt als Fachmann nicht die Stichelschleifmaschine S0 oder die Werkzeugschleif-Legende S11? Das innovative Unternehmen mit 145 Mitarbeitern war schon immer ein Trendsetter in Sachen Werkzeugschleifen. Eine rührige, 25 Köpfe starke Entwicklermannschaft sorgte stets dafür, dass Gutes noch besser wurde.

Kein Wunder, dass Deckel der erste Anbieter eines Kettenbeladesystems, der erste Anbieter eines automatischen Buchsenwechslers und der erste Anbieter eines automatischen Schleifscheibenwechselsystems war. Heute sind CNC-gesteuerte Deckel-Werkzeugschleifmaschinen bei Nachschärfbetrieben ebenso wie bei reinen Werkzeugproduzenten zu finden, da Deckel für jeden Anforderungsfall die richtigen Maschinen im Portfolio bereithält.

Mit der S20 hat Deckel seit Langem eine Maschine im Angebot, die sich größter Beliebtheit bei Werkzeugproduzenten und Nachschärfbetrieben erfreut. Nicht nur die inneren Werte überzeugten den Abnehmerkreis, sondern auch das durchdachte Konstruktionsprinzip. Durch ihren vertikalen Aufbau baut die Maschine sehr kompakt, was wertvolle Produktionsfläche einspart. Nun hat das Unternehmen diesen Klassiker mit neuen Features aufpoliert und das Ergebnis als S20+ auf einer Hausmesse präsentiert.

Das auffälligste Merkmal ist sicher die neue Kabine, die unter optischen und ergonomischen Gesichtspunkten punktet. Die unter der Haube steckenden technischen Besonderheiten sorgen dafür, dass auf der S20+ Fräser, Bohrer und sonstige Zerspanungswerkzeuge rasch und hochgenau wieder zu alter Schärfe finden. Ein Präzisionspaket für die Produktion von Mikrowerkzeugen ermöglicht es, winzigste Zerspanungswerkzeuge präzise herzustellen.

Dazu tragen ein Spindelrundlauf von besser als 0,002 Millimeter, ein automatisch spannendes, hochgenaues Hydrodehnspannfutter und direkte Wegmesssysteme ebenso bei, wie ein orientierter Spindelstopp, der dafür sorgt, dass eingewechselte Schleifscheiben vom serienmäßigen Sechsfach-Schleifkörperwechsler wieder exakt die gleiche Position einnehmen, die sie vor dem Wechsel hatten. So wird verhindert, dass sich selbst kleinste Unwuchten und Schleifscheibengeometrieabweichungen am Werkstück bemerkbar machen.

  • Die S20+ von Michael Deckel ist prädestiniert zum Nachschleifen zylindrischer Werkzeuge.

    Die S20+ von Michael Deckel ist prädestiniert zum Nachschleifen zylindrischer Werkzeuge.

  • Ein Schleifscheibenwechsler ist serienmäßig.

    Ein Schleifscheibenwechsler ist serienmäßig.

  • Dank des angebauten Messtasters sind die Werte unvermessener Fräswerkzeuge rasch ermittelt.

    Dank des angebauten Messtasters sind die Werte unvermessener Fräswerkzeuge rasch ermittelt.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Feinmechanik Michael Deckel GmbH & Co. KG

Am Öferl 17-19
DE 82362 Weilheim
Tel.: 0881-688-0
Fax: -59

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's