nach oben
maschine+werkzeug 07/2011

Der Herr der CNC-Achsen

Technik

Werkzeugmaschinen - Nakamura Tome wird auf der EMO ein ganzes Feuerwerk an Neuheiten abbrennen. Zusammen mit Hommel präsentieren die Japaner feinsten Maschinenbau, der für jeden Bedarf etwas bietet.

Die ›Super NTMX‹ von Nakamura dürfte insbesondere Hersteller von mechanischen Präzisionsteilen ansprechen. Die 14,5 Tonnen schwere, in neun Achsen CNC-gesteuerte NTMX fusioniert bei einer Stellfläche (inklusive Späneförderer) von lediglich 4806 x 2735 mm² zwei gleichwertige, gegenüberliegende Drehspindeln, einen unteren 24-Stationen-Revolver, einen Fahrständer mit schwenkbarer Frässpindel sowie zwei links und rechts davon platzierte Werkzeugmagazine für jeweils 24 Tools. Im Prinzip ist die Maschine eine Kombination aus einem sehr soliden Fahrständer-BAZ mit vier CNC-Achsen und einem vollwertigem Doppelspindeldrehzentrum mit fünf CNC-Achsen.

Der oberhalb der Drehspindelmitte angeordnete Schwenkfräskopf und der unterhalb angeordnete Revolver können ihre Werkzeuge sowohl einzeln als auch gemeinsam an beiden 11 kW starken Drehspindeln einsetzen. Durch die freie Zuordnung und Programmierbarkeit aller Achsen stehen Anwendern links wie rechts alle Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung, bis hin zum 3D-Fräsen mit fünf gleichzeitig interpolierten CNC-Achsen.

Der Abstand zwischen den Drehspindeln misst 980 mm. Als maximale Drehlänge werden 780 mm genannt. Der maximale Drehdurchmesser beträgt 200 mm und korrespondiert mit dem Y-Verfahrweg der 7,5 kW starken und bis zu 20000 min-1 schnellen Fräseinheit, die als B2-Achse 55 mit maximal 37,5 min-1 um ±95 Grad schwenken kann. Beim 3D-Fräsen funktioniert das gebremst auf 0,001 Grad genau. Zudem lässt sich die Schwenkspindel über eine Curvic-Verzahnung zusätzlich alle fünf Grad genau formschlüssig klemmen. Quer verfährt der Fräsständer (hier wie beim Drehen als Z-Achse benannt) 1297 mm, vertikal (hier als X-Achse) sind es 570 mm.

  • Die WT-150 II besitzt acht Achsen.

    Die WT-150 II besitzt acht Achsen.

  • Die bewährte, ausgereifte Technik der kleinen NTY³ wurde in einer erheblich größeren Maschine konsequent umgesetzt.

    Die bewährte, ausgereifte Technik der kleinen NTY³ wurde in einer erheblich größeren Maschine konsequent umgesetzt.

  • Die 60 Grad-Schrägbettmaschine WY-100 integriert neben den zwei als C-Achse programmierbaren Drehspindeln zwei 24er Revolver mit X/Y/Z-Achse.

    Die 60 Grad-Schrägbettmaschine WY-100 integriert neben den zwei als C-Achse programmierbaren Drehspindeln zwei 24er Revolver mit X/Y/Z-Achse.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstraße 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221-5989-0
Fax: -200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's