nach oben
maschine+werkzeug 10/2016

Das Werkstück als Maßstab

EXTRA Großteilebearbeitung

Bearbeitungszentren - Die Samag Group hat ihre ›MFZ‹-Baureihe weiterentwickelt. Die ›MFZ 4‹ eignet sich für die effiziente Mittel- und Großserienfertigung. Die ›MFZ 6‹ ist ideal für große Werkstücke aus Guss und Stahl.

Verbesserte Ergonomie

Darüber hinaus sind die Spindeln bei den zweispindligen Varianten der Baureihe unabhängig voneinander in allen drei Achsen korrigierbar. Das hat für den Anwender zahlreiche Vorteile: Eine hohe Präzision bei kritischen Toleranzen ermöglicht die Finish-Bearbeitung komplexer Bauteile. Zudem vergrößert diese Konstruktion das Werkzeugspektrum und macht die Bearbeitung von Werkstücken möglich, die bisher nur auf einspindligen Maschinen bearbeitet werden konnten.

Die Maschinen der MFZ-Baureihe zeichnen sich außerdem durch eine verbesserte Ergonomie aus. Es wird kein Podest für die Werkstückbeschickung und den Bedienbereich benötigt. Schiebetüren dominieren das Zugangskonzept der Maschine und gestatten eine komfortable, freie Zugänglichkeit zum Arbeitsraum, zum Maschinenraum und zum Hydraulikaggregat und erleichtern damit Service und Wartung. Eine einklappbare Bedieneinheit spart zusätzlich Platz.

Die Bewegung der größten Masse in der X-Achse benötigt weniger Antriebsleistung und senkt den Energiebedarf ohne Einbußen bei der Dynamik. Darüber hinaus tragen energiesparende Soft- und Hardwarefeatures – zum Beispiel der Sleep-Modus von Aggregaten oder frequenzgeregelter Pumpen, ein reduzierter Druckluftverbrauch und der Einsatz von Rückspeisemodulen für Strom und Wärme – zur Energieeffizienz der Mehrspindler der Samag Group bei. Auch durch die mögliche Trockenbearbeitung oder Minimalmengenschmierung können sowohl Ressourcen als auch die Umwelt geschont werden.

Die Variantenvielfalt der Baureihe erlaubt es, den Investitionsaufwand an das Werkstück anzupassen. Die hohe Dynamik der Bearbeitungsprozesse mit reduzierten Haupt- und Nebenzeiten sowie geringere Werkzeugkosten und kürzere Umrüstzeiten durch ein besseres Dämpfungsverhalten der Maschinen-Hauptkomponenten und die Korrekturmöglichkeiten der Zweispindler resultieren in einer hohen Produktivität der Bearbeitungszentren.

www.samag.de

  • Die Maschinen der neuen ›MFZ‹-Generation zeichnen sich durch eine verbesserte Ergonomie und Zugänglichkeit aus.

    Die Maschinen der neuen ›MFZ‹-Generation zeichnen sich durch eine verbesserte Ergonomie und Zugänglichkeit aus.

  • Bedienerfreundlich und platzsparend integriert ist die Steuerung der neuen MFZ-Maschine.

    Bedienerfreundlich und platzsparend integriert ist die Steuerung der neuen MFZ-Maschine.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

SAMAG Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH

Hüttenstraße 21
DE 07318 Saalfeld
Tel.: 03671-585-0
Fax: 03671-585-402

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's