nach oben
01.04.2019

CNC-Drehmaschine für den universellen Einsatz bei Klein- und Großserien

Die Hommel Gruppe hat Anfang 2019 die CNC-Drehmaschinen der Caruso-MT-Baureihe ins Produktportfolio aufgenommen. In Verbindung mit großzügig dimensionierten Lagern und einer C-Achse mit 0,001 Grad Positioniergenauigkeit garantieren die MT-Maschinen somit eine hohe Maßhaltigkeit und eine lange Lebensdauer. Mit Spindeldurchlässen von 52 bis 117 Millimetern lassen sich diese CNC-Drehmaschinen mit einem Stangenlader kombinieren.

Die Maschinen der Caruso-MT-Baureihe sind in der Schrägbettbauweise aufgebaut und verfügen über ein aus einem Guss gefertigtes Maschinenbett. Das sorgt für Stabilität und Zuverlässigkeit. Je nach Maschinen-Modell bewegen sich die Achsen auf Linear- oder Flachführungen und sind mit hochauflösenden Encodern ausgestattet.

  • Die Hommel Gruppe ist natürlich stets auf die Anforderungen ihrer Kunden bedacht und hat zu Beginn diesen Jahres die CNC-Drehmaschinen der Caruso MT-Baureihe in das Produktportfolio aufgenommen. Bild: Hommel Gruppe

    Die Hommel Gruppe ist natürlich stets auf die Anforderungen ihrer Kunden bedacht und hat zu Beginn diesen Jahres die CNC-Drehmaschinen der Caruso MT-Baureihe in das Produktportfolio aufgenommen. Bild: Hommel Gruppe

  • Die im Standard verbauten Pumpen mit erhöhtem Druck und eine Kühlmittelzufuhr durch die Revolverscheibe sorgen für eine ausreichende Kühlung bei der Zerspanung. Bild: Hommel Gruppe

    Die im Standard verbauten Pumpen mit erhöhtem Druck und eine Kühlmittelzufuhr durch die Revolverscheibe sorgen für eine ausreichende Kühlung bei der Zerspanung. Bild: Hommel Gruppe

  • Durch ein im Standard enthaltenes Werkzeugvoreinstellsystem mit integriertem Renishaw-Messtaster lassen sich Werkzeuge einfach und präzise im Revolver vermessen. Bild: Hommel Gruppe

    Durch ein im Standard enthaltenes Werkzeugvoreinstellsystem mit integriertem Renishaw-Messtaster lassen sich Werkzeuge einfach und präzise im Revolver vermessen. Bild: Hommel Gruppe

  • Weiterhin sind die Maschinen mit einem programmierbaren hydraulischen Reitstock (ab Modell MT-208) sowie einem Teilefänger (bis Modell MT-312) zur Fertigteilentnahme ausgerüstet. Bild: Hommel Gruppe

    Weiterhin sind die Maschinen mit einem programmierbaren hydraulischen Reitstock (ab Modell MT-208) sowie einem Teilefänger (bis Modell MT-312) zur Fertigteilentnahme ausgerüstet. Bild: Hommel Gruppe

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die im Standard verbauten Pumpen mit erhöhtem Druck und eine Kühlmittelzufuhr durch die Revolverscheibe gewährleisten eine ausreichende Kühlung bei der Zerspanung. Die spezielle Platzierung des Hauptspindelmotors reduziert die Aufstellfläche und sorgt zusätzlich für eine günstige Wärmeabfuhr. Durch ein im Standard enthaltenes Werkzeugvoreinstellsystem mit integriertem Renishaw-Messtaster lassen sich Werkzeuge einfach und präzise im Revolver vermessen. Zudem sind die Maschinen mit einem programmierbaren hydraulischen Reitstock (ab Modell MT-208) sowie einem Teilefänger (bis Modell MT-312) zur Fertigteilentnahme ausgerüstet.

Hoher Bedienkomfort

Ausgestattet mit der modernen Siemens-Steuerung Sinumerik 828D können mit dem zusätzlich integrierten Shop-Turn-/Shop-Mill-Dialogprogrammiersystem vereinfacht werkstattorientierte Programmierungen vorgenommen werden. Selbst aufwändige Konturen bei der Dreh- und Fräsbearbeitung lassen sich mit der Siemens 828D unkompliziert programmieren und sogar als 3D-Kontur simulieren.

Optional automatisierbar

Die Hommel Gruppe bietet die Caruso-MT-Modelle komplett drehbereit mit einem Scharnierbandspäneförderer inklusive Spänewagen sowie einem hydraulischen Dreibackenfutter inklusive einem Satz Spannbacken an. Optional können diverse Automatisierungskomponenten wie beispielsweise eine automatische Tür oder ein Stangenlader hinzugewählt werden. Durch weitere optionale Highlights, wie angetriebene Werkzeuge lassen sich die Maschinen optimal für den universellen Einsatz in der Klein- und Großserienfertigung einsetzen.

Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstraße 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221-5989-0
Fax: -200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's