nach oben
22.10.2019

Boot aus dem 3D-Drucker

Der von der Werkzeugmaschinensparte der Camozzi-Gruppe entwickelte 3D-Drucker Master Print ist der weltweit größte Kunststoff-Drucker.
Mit ihm lassen sich Objekte mit einer Länge von bis zu 30 Metern sowie einer Breite und Höhe von bis zu 2 Metern fertigen.

Das im Ingersoll-Werk in Rockford (USA) gebaute Gerät wurde ursprünglich zur Herstellung von Werkzeugen für die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt. Die Universität von Maine hat kürzlich einen Master Print gekauft, um Werkstücke für die Schiffahrtindustrie im Bundesstaat Maine Bootsbauindustrie herzustellen. Aktuell haben die Experten der Universität ein gut 7 Meter langes Boot mit einem Gesamtgewicht von 2.500 Kilogramm in weniger als 72 Stunden gedruckt. Das Boot wurde am Donnerstag, den 10. Oktober, in einem Ozeansimulator in Betrieb genommen und getestet. Es handelt sich dabei um das größte 3D-gedruckte Objekt und Boot der Welt.

Den für den Druck verwendeten Kunststoff haben die Forscher der Universität gemeinsam mit dem Oak Ridge National Laboratory entwickelt, der Holzfasern enthält und dadurch umweltfreundlicher ist als Materialien mit Kohle- oder Glasfasern.

Das Video zeigt den Druckvorgang im Zeitraffer.

Unternehmensinformation

Camozzi GmbH

Porschestr. 1
DE 73095 Albershausen
Tel.: 07161-91010-0
Fax: 07161-91010-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Bruker Alicon: Koordinatenmesstechnik in Kombination mit kollaborativen Robotern


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's