nach oben
maschine+werkzeug 03/2015

Blitzschnell zum Teil

EXTRA Drehen, Bohren, Fräsen

Fräsen - Medizintechnik-Hersteller Alexander Rauch Metallverarbeitung zerspant auf zwei ›Speedio S500X1‹ von Brother chirurgische Instrumente und profitiert von der hohen Geschwindigkeit.

Im beschaulichen Wurmlingen bei Tuttlingen produziert die Alexander Rauch Metallverarbeitung Bauteile für chirurgische Instrumente, die unter anderem bei Operationen an der Wirbelsäule eingesetzt werden. Das medizintechnische Know-how hat sich Firmengründer Alexander Rauch jahrelang erarbeitet. Bei der schnellen und zuverlässigen Produktion setzt er seit einigen Monaten auf die zwei Bearbeitungszentren ›Speedio S500X1‹ von Brother aus dem Hause W&R.

Die ersten Bauteile auf den neuen Maschinen sind für 100 Neuteile für eine neue Operationsstanze bestimmt. Mit diesem hochfeinen Gerät aus Edelstahl wird später ein Chirurg am Operationstisch kleinste Gewebereste seiner Patienten entfernen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an das chirurgische Werkzeug: Die mechanisch betriebenen gezahnten Maulteile mit einem Durchmesser von 2,5 Millimeter müssen ebenso akkurat gefertigt werden wie die Einzelteile der Stanze. Diese ist so konstruiert, dass sie leicht auseinanderzunehmen und damit gut zu reinigen ist. »Denn man glaubt gar nicht, wie aggressiv Blut und andere Rückstände einer Operation sein können«, erklärt André Herzog, Vertriebsmitarbeiter von W&R. Herzog stammt aus dem nahen Tuttlingen, ›der Welthauptstadt der Medizintechnik‹ und ist stolz auf die zahlreichen kleineren Zerspanungsbetriebe in seiner Heimatregion, in denen oft großes Know-how steckt.

Auf der einen Brother Speedio S500X1 fertigt Rauch die etwa 10 Zentimeter langen Handgriffe der medizinischen Instrumente aus einem Edelstahlblock. Auf der Brother gegenüber, die mit einer pneumatisch gesteuerten Spannzange ausgestattet ist, werden die winzigen Maulteile gefräst. Das Besondere bei der Produktion: Die Bauteile werden gleich im Anschluss an den Fertigungsprozess auf die Funktion getestet. Beide Brother-Maschinen verfügen über eine vierte und fünfte Achse (Rundtisch) der Firma Detlev Hofmann. »Hiermit können wir das Werkstück sehr nah an das Dreh-Schwenk-Zentrum bringen und gehen so gut wie keine Kompromisse bei der Genauigkeit ein«, erklärt Herzog.

Die Schnelligkeit von Brother-Maschinen hat auch Rauchs Fertigungsleiter Mathias Stach von Anfang an beeindruckt, der seit Anfang 2015 in dem Wurmlinger Unternehmen arbeitet. »Ich habe in meiner Laufbahn schon mit vielen Maschinen gearbeitet, aber ich kenne keine, die so schnell wieder am Span ist«, sagt Stach. Die beiden Brother-Maschinen sind zudem mit der Zerspanungssoftware ›iMachining‹ ausgestattet. Die ohnehin schon sehr schnellen Brother-Maschinen können damit ihr Leistungsspektrum erst richtig zur Geltung bringen. »Damit haben wir die Fertigungszeit für einen Griff der Operationsstanze von über 20 auf 17 Minuten reduziert«, freut sich Stach. Den 29-Jährigen beeindruckte zudem die schnelle Rechenleistung der Maschinen, denn sie passen während des Fräsens ständig den Vorschub an.

  • André Herzog, Vertriebsmitarbeiter von W&R (links) und Mathias Stach, Fertigungsleiter bei Alexander Rauch Metallverarbeitung, präsentieren die gefrästen OP-Bestecke.

    André Herzog, Vertriebsmitarbeiter von W&R (links) und Mathias Stach, Fertigungsleiter bei Alexander Rauch Metallverarbeitung, präsentieren die gefrästen OP-Bestecke.

  • Beide Brother-Maschinen verfügen über eine vierte und fünfte Achse (Rundtisch) der Firma Detlev Hofmann. Damit kommt das Werkstück sehr nah an das Dreh-Schwenk-Zentrum, und man geht so gut wie keine Kompromisse bei der Genauigkeit ein.

    Beide Brother-Maschinen verfügen über eine vierte und fünfte Achse (Rundtisch) der Firma Detlev Hofmann. Damit kommt das Werkstück sehr nah an das Dreh-Schwenk-Zentrum, und man geht so gut wie keine Kompromisse bei der Genauigkeit ein.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

W&R Industrievertretung GmbH

Sankt-Florian-Str. 8-10
DE 55252 Mainz-Kastel
Tel.: 06134-1845-0
Fax: -60

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's