nach oben
maschine+werkzeug 01/2017

Automatisiertes Fräszentrum

Maschinen

Bearbeitungszentren - Kennametal hat den Automatisierungsgrad in seiner Produktion erhöht. Dafür setzt das Unternehmen auf die Kombination des Bearbeitungszentrums ›Kern Micro‹ mit dem ›Erowa Robot Compact 80‹ für den automatischen Werkstückwechsel.

Für die Fertigung bei Kennametal ermöglichte Kern es, die zylindrischen, bis zu 300Millimeter langen Trägerwerkzeuge fast komplett durch den Tisch zu schieben, so dass nur die zu bearbeitende Stirnseite in den Arbeitsraum ragt.

Der amerikanische Werkzeughersteller Kennametal hatte schon mehrere Kern-Maschinen im Einsatz, als man sich 2015 entschloss, für die Kennametal Produktions GmbH & Co KG in Nabburg die ›Kern Micro‹ mit dem ›Erowa Robot Compact 80‹ zu kaufen. Zuvor hatte das Unternehmen im Entwicklungsbereich die ›Kern Evo‹ in Deutschland, in den USA sowie in Indien in Betrieb.

In Nabburg setzen die Werkzeughersteller dann erstmals eine Kern Micro für die Serienfertigung ein. Mit der Maschine von Kern Microtechnik aus dem oberbayerischen Eschenlohe erhöhen sie den Automationsgrad und steigern gleichzeitig die Präzision.

Produziert werden auf der Maschine von Kern seit Frühjahr 2016 Schneidkörpersitze für ein spezielles Bohrwerkzeug. Die zylindrischen Werkstücke haben Durchmesser bis 32Millimeter und messen in der Länge 300Millimeter. Bearbeitet wird nur die Stirnseite. Die Herausforderung dabei: eine möglichst geringe Ausspannlänge und ein automatischer Werkstückwechsel.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Kern Microtechnik GmbH

Olympiastr. 2
DE 82438 Eschenlohe, Loisach
Tel.: 08824-9101-0
Fax: -124

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's