nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

Automatisiert zum Triebwerk

Maschinen

Beiarbeitungszentren - Leistritz Turbinentechnik vertraut für den Einstieg in die automatisierte Blade-Bearbeitung auf die Turnkey-Kompetenz von Deckel Maho Seebach und DMG Mori Heitec.


Erfolgreicher Start

Wie sich inzwischen zeigt, rechtfertigt das System das Vertrauen in den Lieferanten und die Technik. »Zwar ist es nach einigen Monaten zu früh für ein abschließendes Fazit«, betont Wolfgang Heinrich, Leiter Engineering bei Leistritz Turbinentechnik in Nürnberg, »doch Stand heute ist das der erfolgreichste ›Kaltstart‹, den wir am Standort bisher erlebt haben. Das gilt sowohl für die Einzelbetrachtung der DMU 40 Evo als auch für das ganzheitliche Zusammenspiel mit dem robotergeführten Werkstück-Handlingsystem WH 8 Cell.«

Markus Heinrich, Fertigungsbereichsleiter in Nürnberg, spendiert der DMU 40 Evo sogar ein Sonderlob und begründet: »Die Maschine liefert morgens, mittags, abends und nachts identisch präzise Ergebnisse im Bereich weniger hundertstel Millimeter. Und das tagtäglich. Für unsere Prozesse ist das ein absoluter Glücksfall, da wir so das filigrane Zusammenspiel von Maschine, Spannmittel, Technologie, Prozess und Werkzeug sukzessive bis an die Grenzen der theoretischen Machbarkeit verbessern können.«

Akdas Serkan, Technologe bei Leistritz Turbinentechnik in Nürnberg und verantwortlich für die Programmierung des Automationssystems, ergänzt mit einem Blick auf die Details: »Jedes eingesetzte Werkzeug unterliegt einem prozessbedingten Verschleiß, auf den es zu reagieren gilt. Aufgrund der Stabilität der Prozesse sind wir nun in der Lage, unter Berücksichtigung der Bauteiltoleranz die Standzeit der Werkzeuge für jede Leitschaufelvariante exakt zu ermitteln und im Programm festzuschreiben.« Die auf der DMG-Mori-Fertigungszelle fünfachsig bearbeiteten Leitschaufeln stammen aus dem ›kalten‹ Kompressorbereich des Triebwerks. Insgesamt laufen über das DMG-Mori-System rund 60 Leitschaufel-Varianten, die sich in drei verschiedenen zivilen Flugzeugtriebwerken wiederfinden.

  • Die Blattflächen werden zum Schutz und besseren Spannen mit einem warmschmelzenden Material umgossen. Bild: DMG Mori

    Die Blattflächen werden zum Schutz und besseren Spannen mit einem warmschmelzenden Material umgossen. Bild: DMG Mori

  • Insgesamt laufen über das DMG-Mori-System rund 60 Leitschaufel-Varianten. Bild: DMG Mori

    Insgesamt laufen über das DMG-Mori-System rund 60 Leitschaufel-Varianten. Bild: DMG Mori

  • Der automatisierte Fräsprozess steigert Verfügbarkeit sowie Produktivität und reduziert Fehlerkosten. Bild: DMG Mori

    Der automatisierte Fräsprozess steigert Verfügbarkeit sowie Produktivität und reduziert Fehlerkosten. Bild: DMG Mori

  • Mit den 60 Rohteilen im Speicher der WH 8 Cell fertigt Leistritz im 3-Schichtbetrieb wöchentlich eine komplette Charge ohne jede Aufsicht. Bild: DMG Mori

    Mit den 60 Rohteilen im Speicher der WH 8 Cell fertigt Leistritz im 3-Schichtbetrieb wöchentlich eine komplette Charge ohne jede Aufsicht. Bild: DMG Mori

  • Leistritz fertigt verschiedene Triebwerkskomponenten wie Schaufeln, Scheiben, Blisks/IBRs, Gehäuse und Strukturteile. Bild: Leistritz

    Leistritz fertigt verschiedene Triebwerkskomponenten wie Schaufeln, Scheiben, Blisks/IBRs, Gehäuse und Strukturteile. Bild: Leistritz

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

DMG MORI Aktiengesellschaft

Gildemeisterstr. 60
DE 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-74-0
Fax: 05205-74-3009

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's