nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

Automation für Tüftler

Extra Fertigungslösungen

Automatisierung – Seit Bauer Frästechnik ein Bearbeitungszentrum von DMG Mori in Kombination mit einer Automation von Lang Technik angeschafft hat, hat der Hersteller aus dem niederbayerischen Arnstorf mehr Kapazitäten für kleine Serien. Auch den Mitarbeitern kommt das zugute.

In einer kleinen Werkstatt von 60 Quadratmetern hat Georg Bauer 1988 in Arnstorf – etwa eine halbe Autostunde von Dingolfing entfernt – angefangen, Frästeile für ortsansässige Firmen zu fertigen. Nach und nach wurden die Aufträge mehr, die Kunden vielfältiger und der Platzbedarf größer. Nach fünf Jahren zog Georg Bauer mit seinem Team in eine neue Halle im Ort um. Seither steht eine Produktionsfläche von 1.000 Quadratmetern zur Verfügung.

Der Maschinenpark umfasst Drei- bis Fünf-Achs-Fräszentren und Drehmaschinen von DMG Mori, Flächenschleifmaschinen, Sägen für den Zuschnitt sowie eine kleine Schweißerei. Damit werden neben der Lohnteilfertigung auch Werkzeuge, Vorrichtungen und teilweise sogar Sondermaschinen gebaut. »Der Großteil beschränkt sich aber auf die Lohnfertigung«, erklärt der Geschäftsführer Georg Bauer. »Aber sollte der Markt wirklich einmal schwächeln, ist der Sondermaschinenbau eben ein weiteres Standbein.«

Typische Teile von Bauer Frästechnik – zum Großteil aus Aluminium – sind Dreh- und Frästeile oder Hydraulikzylinder für IHU-Werkzeuge. »Auch Ersatzteile für Oldtimer oder Eicher-Traktoren fräsen wir«, so Georg Bauer. Mario Ecker, zuständig für CAD/CAM-Programmierung und Einkauf, präzisiert: »Teilweise bekommen wir Zeichnungen von 1939 – die sind dermaßen präzise und detailliert, dass das Programmieren zweieinhalb Tage dauert und wir das mit unseren Fünf-Achs-Maschinen gerade so hinkriegen.« Hauptsächlich werden Prototypen, Einzelteile oder Kleinserien bis maximal 1.000 Stück gefertigt. Häufig sind aber Losgrößen um die 50, 100 oder 250 Stück.
Die rund 500 Kunden, die überwiegend in Bayern sitzen, bedienen allerlei Industrien – von der Medizintechnik über die Instandhaltung, die Elektronik- und Baubranche bis zur Automobilindustrie. »Da sind wir ziemlich flexibel aufgestellt«, fasst Matthias Eberl, bei Bauer verantwortlich für Qualitätsmanagement und -sicherung, zusammen.

  • Die ›Robo-Trex‹ wurde im Herbst 2017 zum ersten Mal an die ›DMU 60 evo linear‹ von DMG Mori angebunden – mit Bravour. Bild: maschine+werkzeug

    Die ›Robo-Trex‹ wurde im Herbst 2017 zum ersten Mal an die ›DMU 60 evo linear‹ von DMG Mori angebunden – mit Bravour. Bild: maschine+werkzeug

  • Bild: maschine+werkzeug

    Einfache Bedienung: An der Roboteranlage ist ein Tablet mit Start-/Stopp-Button montiert. Bild: maschine+werkzeug

  • Die meisten Frästeile von Bauer Frästechnik – zum Beispiel dieser Systemblock – sind aus Aluminium. Bild: maschine+werkzeug

    Die meisten Frästeile von Bauer Frästechnik – zum Beispiel dieser Systemblock – sind aus Aluminium. Bild: maschine+werkzeug

  • Rundum zufrieden mit dem Projektablauf (von links nach rechts): Giuseppe Semeraro, Oliver Scheuerecker, Mario Ecker, Matthias Eberl, Georg Bauer, Bauer Junior und Fertigungsleiter Erich Golginger. Bild: maschine+werkzeug

    Rundum zufrieden mit dem Projektablauf (von links nach rechts): Giuseppe Semeraro, Oliver Scheuerecker, Mario Ecker, Matthias Eberl, Georg Bauer, Bauer Junior und Fertigungsleiter Erich Golginger. Bild: maschine+werkzeug

  • Aus einem Aluminiumblock bekommt der Lohnfertiger insgesamt vier Führungsschienen heraus. Bild: maschine+werkzeug

    Aus einem Aluminiumblock bekommt der Lohnfertiger insgesamt vier Führungsschienen heraus. Bild: maschine+werkzeug

  • Immer wenn eine Führungsschiene fertig ist, wird sie abgebrochen und die nächste kann gefräst werden. Bild: maschine+werkzeug

    Immer wenn eine Führungsschiene fertig ist, wird sie abgebrochen und die nächste kann gefräst werden. Bild: maschine+werkzeug

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Bauer Frästechnik GmbH

Schickanöderfeld 4
DE 94424 Arnstorf
Tel.: +49 - 8723 - 3524

DMG MORI Aktiengesellschaft

Gildemeisterstr. 60
DE 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-74-0
Fax: 05205-74-3009

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's