nach oben
maschine+werkzeug 01/2010

Auf neue Art zum Zahnrad

Technik

Revolution in der Zahnradfertigung Wer als Einzelstück oder in kleinen Serien hochwertige Zahnräder fertigt, sollte einen Blick nach Gosheim werfen. Die Hermle AG und deren Kooperationspartner HPG High Precision Gears haben die Zahnradfertigung für diesen Bereich neu erfunden.

Kurze Durchlaufzeiten

Das unkonventionelle, jedoch in jeder Hinsicht absolut überzeugende Fräsverfahren eignet sich ideal für die effiziente, wirtschaftliche Herstellung projektbezogener, individueller Einzel-, Prototyp-, Muster-, Ersatz- und Serien-Verzahnteile. Die Zahnformen können fast beliebig gewählt werden. Das ist für die Anwender etwa von Kegelradsätzen von großem Vorteil, da über die Zahngeometrie, die Traganteile sowie die Oberflächenqualität der Getriebewirkungsgrad, die Getriebelebensdauer sowie die Geräuschentwicklung entscheidend beeinflusst werden.

Der Clou des Verzahnungsfräsens auf Hermle-Standardmaschinen ist zudem, dass mittels den volumetrisch hochgenauen Fünf-Achsen-Hochleistungs-Bearbeitungszentren C 40 und C 50 sowie der kreativen Software selbst hochentwickelte Zahnformen wie etwa S-Verzahnungen oder Kosinus-Verzahnungen realisiert werden können. Das ist mit herkömmlichen Verfahren gar nicht möglich, aber eigentlich mit jedem bereits vorhandenen Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrum von Hermle.

Grundsätzlich sind alle Hermle-Maschinen, die über eine CNC-Steuerung Heidenhain iTNC 530 oder Siemens 840D verfügen, in der Lage, die NC-Programme von HPG prozessgerecht zu verarbeiten. Dies eröffnet Herstellern von Getrieben oder auch Zulieferern, die entsprechende Fünf-Achsen-Bearbeitungszentren von Hermle im Einsatz haben, völlig neue Möglichkeiten. Die Hersteller können künftig angepasste Sonderverzahnungen offerieren, ohne in teures Spezialequipment investieren zu müssen. Mit Verzahnungsmaschinen kann man zudem nur verzahnen, während sich Fünf-Achsen-Bearbeitungszentren für die unterschiedlichsten Zerspanaufgaben nutzen lassen.

Da Branchen wie etwa Transportsysteme, Energietechnik, Bergbau- und Baumaschinen sowie Anlagenbauer und Hersteller von Spezialantrieben weniger von der Konjunkturschwäche betroffen sind, können sich die Zulieferer sowie Zerspantechnik-Dienstleister mit dieser Lösung von kritischen Branchen ein Stück weit unabhängiger machen.

www.hermle.de

Fakten

Für Einzelteile und kleine Serien geeignet.

Keine teuren Spezialmaschinen mehr nötig.

Qualitätsklassen 2 und 3 erreichbar.

Alle Arbeitsgänge, bis auf das Härten, können auf einer Maschine ausgeführt werden.

Spezialfräser oder Schleifscheiben unnötig.

Keine zusätzlichen NC-Programme erforderlich.

Zahnformen können fast beliebig gewählt werden.

Hochentwickelte Zahnformen, wie etwa S-Verzahnung oder Kosinus-Verzahnung, realisierbar.

Auch für ältere Hermle-Maschinen mit Heidenhain iTNC 530 oder Siemens 840D geeignet.

  • Bild 2: Auf neue Art zum Zahnrad

    Bild 2: Auf neue Art zum Zahnrad

  • Bild 3: Auf neue Art zum Zahnrad

    Bild 3: Auf neue Art zum Zahnrad

  • Bild 4: Auf neue Art zum Zahnrad

    Bild 4: Auf neue Art zum Zahnrad

  • Bild 5: Auf neue Art zum Zahnrad

    Bild 5: Auf neue Art zum Zahnrad

  • Zahnradfräsen ist nun auf Fünf-Achsen-Bearbeitungszentren von Hermle mithilfe der HPG-Software möglich.

    Zahnradfräsen ist nun auf Fünf-Achsen-Bearbeitungszentren von Hermle mithilfe der HPG-Software möglich.

  • Bild 6: Auf neue Art zum Zahnrad

    Bild 6: Auf neue Art zum Zahnrad

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Berthold Hermle AG Maschinenfabrik

Industriestraße 8-12
DE 78559 Gosheim
Tel.: 07426-95-0
Fax: -6109

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's