nach oben
maschine+werkzeug 05/2011

Auf Kurs mit Präzision

Technik

Bearbeitungszentren - Moderner Maschinenbau ist Voraussetzung für konkurrenzfähige Stückkosten. Hermle Bearbeitungszentren in Gestalt der C 30 U sorgen dafür, dass hochwertige Schiffskompasse nach wie vor bei Hein & Oetting produziert werden.

Nicht nur im Süden Deutschlands entstehen hochgenaue Präzisionsteile mit Toleranzen im Bereich von wenigen Tausendstel Millimeter. Auch im Norden weiß man feinwerktechnische Bauteile und Baugruppen sehr wohl in höchster Qualität herzustellen. Bestes Beispiel dafür ist das mittelständische Unternehmen Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH, dessen Ursprünge auf das Jahr 1837 zurückgehen.

Damals stellte die Firma C. Plath vom Kompass bis zur Navigations- und Steuerungstechnik Ausrüstungen sowohl für die Schiff- als auch für die Luftfahrt her; wobei das Geschäft mit Kompasssystemen für Luxusyachten sowie Navigations- und Steuerungstechnik für die Luft- und Raumfahrt bis heute zum Leistungsportfolio von Hein & Oetting gehört. Darüber hinaus produziert der Betrieb, der aktuell über 80 als Fachkräfte ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, hochwertige Komponenten und Baugruppen für die Bereiche Mess- und Prüftechnik, Medizintechnik, Lasertechnik und Maschinenbau.

Lars Reeder, Dipl.-Wirtsch.-Ing. und Geschäftsführender Gesellschafter der Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH, führte dazu aus: »In unserer Feinwerktechnik-Produktion verstehen wir den Begriff ›Qualität‹ sozusagen als Maßeinheit, denn viele unserer Teile und Geräte sind extremen Umgebungs- und Einsatzbedingungen ausgesetzt. Wir sind nicht nur nach EN ISO 9001 zertifiziert, sondern wir dürfen für unsere Magnetkompasse auch das Zertifikat des ›Germanischen Lloyds‹ ausstellen. Der Begriff ›Präzision‹ hat bei uns Tradition, deshalb investieren wir stark in die Aus- und Weiterbildung. Mit einem Anteil von 15 Prozent Auszubildenden, die im Normalfall alle übernommen werden, sichern wir unser Wachstum organisch ab, zumal diese ›Eigengewächse‹ dann auch unseren Geist und unsere Philosophie verinnerlicht haben.« Dass dies für Lars Reeder und seinen Produktionsleiter, Industriemeister Pascal Chemier, keineswegs nur leere Worthülsen darstellen, wird bei einem Rundgang durch die modernen Produktionshallen sehr schnell sichtbar.

  • Made in Germany vom Feinsten: Komplett von Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH gefertigter Magnetkompass der Marke ›C. Plath‹ für Luxusyachten.

    Made in Germany vom Feinsten: Komplett von Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH gefertigter Magnetkompass der Marke ›C. Plath‹ für Luxusyachten.

  • Bild 3: Auf Kurs mit Präzision

    Bild 3: Auf Kurs mit Präzision

  • »Mit den Hermle-Bearbeitungszentren sind wir auf der sicheren Seite, was Leistungsfähigkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Service anbelangt.« Dipl.-Wirtsch.-Ing. Lars Reeder, Geschäftsführender Gesellschafter von Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH

    »Mit den Hermle-Bearbeitungszentren sind wir auf der sicheren Seite, was Leistungsfähigkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Service anbelangt.« Dipl.-Wirtsch.-Ing. Lars Reeder, Geschäftsführender Gesellschafter von Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH

  • Pascal Chemier (r.), Produktionsleiter, und Robert Müller, Leiter Fräserei der Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH, vor einem CNC-Hochleistungszentrum C 30 U von Hermle. Die gezeigte anspruchsvolle Vakuum-Spannplatte ist dank der Fähigkeiten der C 30 U keine unlösbare Aufgabe geblieben.

    Pascal Chemier (r.), Produktionsleiter, und Robert Müller, Leiter Fräserei der Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH, vor einem CNC-Hochleistungszentrum C 30 U von Hermle. Die gezeigte anspruchsvolle Vakuum-Spannplatte ist dank der Fähigkeiten der C 30 U keine unlösbare Aufgabe geblieben.

  • Dipl.-Wirtsch.-Ing. Lars Reeder (l.), Geschäftsführender Gesellschafter von Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH, und Thomas Mielke (r.), zuständiger Mitarbeiter im Außendienst der Hermle + Partner Vertriebs GmbH, mit einem edlen Schiffskompass, dessen Mechanikbauteile auf Hermle-Maschinen produziert werden.

    Dipl.-Wirtsch.-Ing. Lars Reeder (l.), Geschäftsführender Gesellschafter von Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH, und Thomas Mielke (r.), zuständiger Mitarbeiter im Außendienst der Hermle + Partner Vertriebs GmbH, mit einem edlen Schiffskompass, dessen Mechanikbauteile auf Hermle-Maschinen produziert werden.

  • Bearbeitungszentren von Hermle sind dank durchdachter Technik und Ergonomie rasch eingerichtet. Die Steuerung iTNC530 von Heidenhain sorgt dafür, dass die Fähigkeiten der C 30 U zuverlässig ausgeschöpft werden und in hochgenaue Werkstücke münden.

    Bearbeitungszentren von Hermle sind dank durchdachter Technik und Ergonomie rasch eingerichtet. Die Steuerung iTNC530 von Heidenhain sorgt dafür, dass die Fähigkeiten der C 30 U zuverlässig ausgeschöpft werden und in hochgenaue Werkstücke münden.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Berthold Hermle AG Maschinenfabrik

Industriestraße 8-12
DE 78559 Gosheim
Tel.: 07426-95-0
Fax: -6109

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's