nach oben
maschine+werkzeug 06/2011

Auf die Füllung kommt es an

Peripherie

Mineralguss - Seit über 15 Jahren setzt der Maschinenbauer Rasoma Stahlverbundkonstruktionen mit Mineralgussfüllung von Epucret ein. Auch in den Maschinengestellen der Vertikaldrehzentren DS und DZS steckt die Epufill-Technologie.

Dynamisches Verhalten

Rasoma bietet bei allen Baureihen der Vertikaldrehzentren Eilganggeschwindigkeiten bis 100 m/min und Achsbeschleunigungen bis zu 5 m/s2 und setzt damit auf höchste Produktivität. Damit stellen die Vertikaldrehzentren aber auch hohe Anforderungen an die dynamische Trägheit der Maschinenbasis. Verbundkonstruktionen mit Mineralgussfüllung reduzieren die Anzahl der Eigenschwingungsformen und verbessern nachhaltig das dynamische Verhalten der Maschinenstruktur.

Durch die Füllung mit einem epoxidharzgebundenen Mineralguss entsteht ein form- und stoffschlüssiger Verbund zwischen Füllmaterial und Blech-/Stahlhülle. Bei sandgestrahlter Kontaktfläche werden Haftkräfte von bis zu 14 N/mm² erreicht. Dieser langzeitstabile Verbund verhindert das Ablösen des Mineralgusses vom Blech. Durch eine hohe Packungsdichte der Sieblinie und durch optimierte Rezepturen der Epoxidharze schrumpft der eingefüllte Mineralguss nur unbedeutend.

»Auch die Optimierung der statischen Steifigkeit des als Monoblock geschweißten Maschinenoberteiles konnte durch das Füllen mit Mineralguss erreicht werden«, lobt Peter Kaiser, Geschäftsführer bei Rasoma, die Technologie. Ein wesentlicher Vorteil von Füllungen mit epoxidharzgebundenem Mineralguss ist im Gegensatz zu anderen Systemen ihre hydrophobe Eigenschaft. Das heißt, es erfolgt keine Aufnahme von Feuchtigkeit und damit kein Quellen des Füllwerkstoffes. Die Genauigkeit der Maschinenkomponenten ist damit stets garantiert. Das Durchrosten der Blech- oder Stahlhülle von innen ist ausgeschlossen.

  • Epufill-Technologie: Befüllung einer Stahlblechkonstruktion mit Mineralguss.

    Epufill-Technologie: Befüllung einer Stahlblechkonstruktion mit Mineralguss.

  • Interessante Integrationsmöglichkeiten durch die Epufill-Technologie.

    Interessante Integrationsmöglichkeiten durch die Epufill-Technologie.

  • Das Vertikaldrehzentrum DZS250-2 mit integrierter Werkstückzu- und abführung.

    Das Vertikaldrehzentrum DZS250-2 mit integrierter Werkstückzu- und abführung.

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

RAMPF Machine Systems

Daimlerstraße 18-26
DE 73117 Wangen
Tel.: 07161-95889-0
Fax: -29

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's