nach oben
maschine+werkzeug 07/2013

Anpassbar ans Einsatzgebiet

Technik - Maschinen

Drehen/Fräsen - Die Erweiterung der Fräsmaschinen-Reihe und die Neuentwicklung einer Vertikaldrehmaschine mit deutlich mehr Leistung und Drehmoment zählen zu den Höhepunkten, die Waldrich Siegen auf der EMO zeigt.

Die neue Vertikaldrehmaschine Profi-Turn V von Waldrich Siegen.

Hier geht es zu Profi-Turn Drehmaschinen von Waldrich Siegen.

Waldrich-Siegen-Geschäftsführer Dr. Stephan Witt fasst den Weg zur neuen Vertikaldrehmaschine Profi-Turn V zusammen: »Bereits bis Anfang der 1970er-Jahre baute Waldrich Siegen Vertikaldrehmaschinen. Aufgrund der großen Nachfrage von Kundenseite haben wir nun eine völlig neue Generation von Hochleistungsvertikaldrehmaschinen entwickelt, die neue technische Standards setzt.«

Hauptzielsetzung war neben der Entwicklung einer leistungsstarken Maschine die Konstruktion einer wirtschaftlich optimalen Lösung. Durch die Standardisierung der Bauteile wurde dieses Ziel erreicht. »Bei der Konstruktion haben wir außerdem Wert darauf gelegt, die Verfügbarkeit und die Energieeffizienz der Maschine im Vergleich zu denen der Wettbewerber zu steigern und gleichzeitig Wartungs- und Reparaturkosten zu reduzieren«, sagt Dr. Stephan Witt.

Durch den Aufbau eines modularen Maschinenkonzepts mit hydrostatischen Hauptachsen kann die Vertikaldrehmaschine flexibel an das jeweilige Einsatzgebiet angepasst werden. Bearbeitungsdurchmesser bis 12000 mm, Bearbeitungshöhen bis 10000 mm, Schieberausfahrlängen bis 4000 mm, Leistungen an der Planscheibe bis 300 kW und Drehmomente bis 800000 Nm sind mit der neuen Vertikaldrehmaschine realisierbar. Je nach Auslegung können Werkstücke mit bis zu 500 t Gewicht bearbeitet werden.

Eine weitere Neuentwicklung von Waldrich Siegen ist die Erweiterung der Fräsmaschinenbaureihe Profi-Mill durch eine weitere, kleinere Maschinengröße. »Mit der kleineren Baureihe bieten wir unseren Kunden eine wirtschaftliche Maschine zur Bearbeitung mittelgroßer Werkstücke mit den bewährten Merkmalen einer Waldrich-Siegen-Fräsmaschine«, erklärt Konstruktions- und Entwicklungsleiter Dr. Benedikt Sitte. Die neue Maschinengröße mit einer Fräsleistung von bis zu 70 kW wurde für den Einsatz in der Energietechnik, dem Motorenbau, dem Werkzeugmaschinenbau sowie dem allgemeinen Maschinenbau entwickelt.

Waldrich Siegen stellt auf der EMO gemeinsam mit zwei weiteren Unternehmen der Herkules Group aus: mit dem Horizontal-Bohr- und Fräsmaschinenhersteller Union Chemnitz und mit dem Getriebehersteller RS Getriebe.

Unternehmensinformation

Waldrich Siegen Werkzeugmaschinen GmbH

Daimlerstr. 24
DE 57299 Burbach, Siegerl
Tel.: 02736-493-02
Fax: -559

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's