nach oben
maschine+werkzeug 06/2014

Angepasst an Verbundmaterial

Perspektive - Markt

Wasserstrahlschneiden - Die Vorteile des Wasserstrahlschneidens mit Abrasiv kennt STM bestens. Die Wasserstrahlspezialisten haben im österreichischen Eben vor Ort gezeigt, was mit dieser Technologie und ihren Neuheiten künftig alles möglich ist.

Der 3D-Schneidkopf ›STM3D‹ mit integrierter Höhenabtastung sorgt dafür, dass die Düse einen optimalen Abstand zum Werkstück hat und nicht beschädigt wird.

Hier geht es zu den Produkten von STM.

Die Goldgräberstimmung in der Verbundwerkstoff-Industrie ist ungebrochen. Mit der Nachfrage steigen allerdings auch die Ansprüche an die Verarbeitung. Abrasivwasserstrahlschneiden hat sich angesichts der heterogenen Anforderungen als Problemlöser der Wahl erwiesen.

Vor allem der österreichische Wasserstrahl-Spezialist Stein-Moser GmbH hat sein modulares Schneidsystem an diesen Wachstumsmarkt angepasst. Neben dem Hightech-3D-Schneidkopf-Sortiment sind das neuartige Abrasivdosiersystem und die vollautomatische Höhenabtastung eindrucksvolle Belege dafür.

Vorteile im Überblick

Anlässlich der Innovations-Biennale in Eben standen die Vorzüge dieser beiden Komponenten beim Vortrag des Systempartners Maximator JET im Vordergrund. Er machte deutlich, wie positiv sich die applikationsoptimierte Abrasivdosierung sowie die permanente Höhenabtastung auch im 3D-Bereich auf die Effizienz des Kaltschneideverfahrens auswirken. De facto sorgen sie dafür, dass die Anlage verschiedenste Materialien ohne Umrüstaufwand oder Standzeiten kosteneffizient, schonend und präzise trennen kann.

Beide Funktionen bestätigten einmal mehr die Philosophie der Stein-Moser GmbH, dass die Güte einer Wasserstrahlanlage vom Zusammenspiel aller Komponenten abhängt. Ganz nach dem Motto ›Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile‹. Der Nutzen dieser Philosophie im individuellen Fertigungsalltag soll Anwendern künftig auch im Rahmen von praxisorientierten Workshops vermittelt werden.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

STM STEIN-MOSER GMBH Gewerbegebiet

Gasthof Süd 178
AT 5531 EBEN
Tel.: 00436458-20014-0
Fax: -20014-5

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's