nach oben
04.09.2014 Anzeige

AMB 2014 ist wichtigster Branchentreff im geraden Jahr

Innovationen für Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeuge der Zerspantechnik präsentiert die AMB, internationale Ausstellung für Metallbearbeitung, vom 16. bis 20. September in Stuttgart auf über 105.000 Bruttoquadratmetern.

Rund 1.300 Aussteller aus 29 Ländern zeigen auf komplett ausgebuchtem Messegelände darüber hinaus aber auch Spannzeuge, CAD, CAM, CAE, Software, Schleifmaschinen, Werkstück- und Werkzeughandhabung sowie Messtechnik. Erwartet werden über 90.000 Besucher. Weltweit zählt die AMB mit diesen Kennzahlen zu den Top 5-Messen für Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeuge, in den geraden Jahren ist sie die europäische Leitmesse für Zerspantechnik.

Im Fokus des Ausstellungs- und Rahmenprogramms stehen in diesem Jahr die Themen „Maschine der Zukunft“(Industrie 4.0, Virtualisierung, Komplettbearbeitung, German Engineering, Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz); Kompetenz Verbundstoffe (Materialinnovationen, Leichtbau, neuen Anwendungsgebiete, e-Mobility) sowie Ausbildung und Fachkräfte, MINT und Frauen in der Technik.

Das Angebot der AMB richtet sich an alle technischen Entscheider und Produktionsverantwortliche aus dem Maschinenbau, der metallbe- und verarbeitenden Industrie, der Automobilindustrie/dem Fahrzeugbau, dem Werkzeug- und Formenbau und aus Metallbaubetrieben.

Weitere Informationen unter: www.amb-messe.de

  • Rund 1.300 Aussteller aus 29 Ländern zeigen auf komplett ausgebuchtem Messegelände darüber hinaus aber auch Spannzeuge, CAD, CAM, CAE, Software, Schleifmaschinen, Werkstück- und Werkzeughandhabung sowie Messtechnik.

    Rund 1.300 Aussteller aus 29 Ländern zeigen auf komplett ausgebuchtem Messegelände darüber hinaus aber auch Spannzeuge, CAD, CAM, CAE, Software, Schleifmaschinen, Werkstück- und Werkzeughandhabung sowie Messtechnik.

  • Im Fokus des Ausstellungs- und Rahmenprogramms stehen in diesem Jahr die Themen Maschine der Zukunft(Industrie 4.0, Virtualisierung, Komplettbearbeitung, German Engineering, Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz); Kompetenz Verbundstoffe (Materialinnovationen, Leichtbau, neuen Anwendungsgebiete, e-Mobility) sowie Ausbildung und Fachkräfte, MINT und Frauen in der Technik.

    Im Fokus des Ausstellungs- und Rahmenprogramms stehen in diesem Jahr die Themen Maschine der Zukunft(Industrie 4.0, Virtualisierung, Komplettbearbeitung, German Engineering, Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz); Kompetenz Verbundstoffe (Materialinnovationen, Leichtbau, neuen Anwendungsgebiete, e-Mobility) sowie Ausbildung und Fachkräfte, MINT und Frauen in der Technik.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Landesmesse Stuttgart GmbH

Messepiazza 1
DE 70629 Stuttgart
Tel.: 0711-18560-0
Fax: -2657

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's