nach oben
23.02.2018

Additive Fertigung und 3D-Druck auf der Metav 2018

Was früher kompliziert aus mehreren separat hergestellten Druck-Guss-Bauteilen zusammengesetzt werden musste, kommt heute am Stück fix und fertig aus dem 3D-Drucker. Als Teil der Industrie 4.0 sind die Möglichkeiten der additiven Fertigung beinahe grenzenlos.

Beinahe, denn im Fertigungsprozess geht es manchmal doch nur mithilfe traditioneller Werkzeugmaschinen. Besucher der Metav konnten dazu die 3D-Druck-Grenzerfahrung machen.

Unternehmensinformation

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW)

Corneliusstraße 4
DE 60325 Frankfurt
Tel.: +49 - 69 - 756081 0
Fax: 0069-756081-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's