nach oben
11.09.2019

Stark abgekühlter Auftragseingang

Werkzeugmaschinen

Bild: VDW

Bild: VDW

Nach Angaben des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) ist der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im zweiten Quartal 2019 um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Die Bestellungen aus dem Inland gingen dabei um 28 Prozent zurück. Die Auslandsorders verloren 18 Prozent. Im ersten Halbjahr 2019 sank der Auftragseingang um 21 Prozent. Das Inland notierte 19 Prozent im Minus, das Ausland 23 Prozent.

»Auch im zweiten Quartal liegen die Bestellungen abermals gut ein Fünftel unter dem starken Vorjahr«,

kommentiert Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW das Ergebnis zum Auftragseingang in der Werkzeugmaschinenindustrie. Der Basiseffekt könne nicht mehr darüber hinwegtäuschen, dass die Investitionen im Maschinen- und Anlagenbau weltweit rückläufig sind, so Schäfer weiter.

www.vdw.de

Unternehmensinformation

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW)

Corneliusstraße 4
DE 60325 Frankfurt
Tel.: +49 - 69 - 756081 0
Fax: 0069-756081-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

EMO Hannover 2019: umati!


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's