nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Gesamtkonzept aus der Praxis"

Maschinen

Bearbeitungszentren - Die Nutzungsdauer von Investitionsgütern wie Werkzeugmaschinen liegt bei mehreren Jahren. Angesichts des sich beschleunigenden Fortschritts im Bereich industrieller Produktionsverfahren – auch mit Blick auf die zunehmende Vernetzung – hat sich der Formenbauer Hack für Bearbeitungszentren von Röders entschieden, um seine Elektroden sowie Kontur gebende Formeinsätze aus gehärtetem Werkzeugstahl zu fertigen.

  • Der Arbeitsraum der RXP 601 DSH bei der Bearbeitung einer Elektrode mit Emulsionskühlung. Bild: Klaus Vollrath

    Der Arbeitsraum der RXP 601 DSH bei der Bearbeitung einer Elektrode mit Emulsionskühlung. Bild: Klaus Vollrath

  • Die Fertigungszelle besteht aus je einer Röders RXP 601 DSH und RXP 501 DS, zwei Karussellmagazinen und einer Zeiss-Koordinatenmessmaschine. Bild: Klaus Vollrath

    Die Fertigungszelle besteht aus je einer Röders RXP 601 DSH und RXP 501 DS, zwei Karussellmagazinen und einer Zeiss-Koordinatenmessmaschine. Bild: Klaus Vollrath

  • »Besonders beeindruckt hat mich die Genauigkeit, die mit den neuen Anlagen selbst beim automatisierten Arbeiten betriebssicher erreicht werden kann.« Wolfgang Hack, geschäftsführender Gesellschafter bei Hack in Kirchheim unter Teck. Bild: Hack

    »Besonders beeindruckt hat mich die Genauigkeit, die mit den neuen Anlagen selbst beim automatisierten Arbeiten betriebssicher erreicht werden kann.« Wolfgang Hack, geschäftsführender Gesellschafter bei Hack in Kirchheim unter Teck. Bild: Hack

  • Auf der Rückseite der Maschine befindet sich die KSS-Aufbereitung. Bild: Klaus Vollrath

    Auf der Rückseite der Maschine befindet sich die KSS-Aufbereitung. Bild: Klaus Vollrath

  • Im Kundenservice-Center werden die Anlagen vor der Auslieferung validiert. Bild: Klaus Vollrath

    Im Kundenservice-Center werden die Anlagen vor der Auslieferung validiert. Bild: Klaus Vollrath

  • (v.l.) Gunnar Hack, Dr. Oliver Gossel, Andreas Schwab, Wolfgang Hack. Bild: Klaus Vollrath

    (v.l.) Gunnar Hack, Dr. Oliver Gossel, Andreas Schwab, Wolfgang Hack. Bild: Klaus Vollrath

  • Bei der Fertigung der Elektroden für das Senkerodieren wird sowohl Kupfer als auch Grafit verwendet. Bild: Klaus Vollrath

    Bei der Fertigung der Elektroden für das Senkerodieren wird sowohl Kupfer als auch Grafit verwendet. Bild: Klaus Vollrath

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's