nach oben
13.12.2018

3D-Metalldruck mit Nanopartikeln

Das israelische Unternehmen Xjet bietet 3D-Drucklösungen für die additive Fertigung von Metall- und Keramik-Bauteilen an, die in der Luft- und Raumfahrt, in der Automobilindustrie, in der Medizintechnik oder im Werkzeugbau zum Einsatz kommen können. Als Drucktechnologie setzt Xjet bei seinen Carmel-3D-Druckern auf die Nano-Particle-Jetting-Technologie (NPJ). Bei der Fertigung baut der Drucker das Bauteil mithilfe von Nanopartikeltinte und Supportflüssigkeit, die die Bau- und Trägermaterialien enthalten, auf. Im Anschluss wird die Bindeflüssigkeit der Nanotinte unter Hitze verdampft und ein Sinterprozess härtet das Werkstück. Wie der Prozess im Detail abläuft, veranschaulicht das Video.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's