nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Karzle & Maschinen"

Maschinen

Bearbeitungszentren - Räucherkerzen, Maschinenbau und eine Schauwerkstatt sind die Geschäftsfelder von Jürgen Huss im sächsischen Neudorf. Die erste Mazak-Maschine für die mechanische Fertigung kam eher zufällig ins Unternehmen, heute stehen 16 Bearbeitungszentren des japanischen Herstellers im Maschinenpark.

  • Mit der neuen Mazak Variaxis i-700 (vorne) konnte Huss seine Fertigungskapazität erweitern.

    Mit der neuen Mazak Variaxis i-700 (vorne) konnte Huss seine Fertigungskapazität erweitern.

  • Ein Zweifach-Palettenwechsler reduziert die Nebenzeiten.

    Ein Zweifach-Palettenwechsler reduziert die Nebenzeiten.

  • Bei der Endbearbeitung solcher Kühler aus Aluminium ist vor allem Prozesssicherheit gefragt.

    Bei der Endbearbeitung solcher Kühler aus Aluminium ist vor allem Prozesssicherheit gefragt.

  • Um die Teile möglichst trocken bearbeiten zu können, wurde die Variaxis i-700 mit Minimalmengenschmierung ausgestattet.

    Um die Teile möglichst trocken bearbeiten zu können, wurde die Variaxis i-700 mit Minimalmengenschmierung ausgestattet.

  • In der Fertigung (v.l.): Schichtführer Johnny Cassens und Produktionsleiter Rico Köhler mit Mazak-Vertriebsingenieur Andreas Fischer.

    In der Fertigung (v.l.): Schichtführer Johnny Cassens und Produktionsleiter Rico Köhler mit Mazak-Vertriebsingenieur Andreas Fischer.

  • Firmenchef Jürgen Huss: »Wir zerspanen alles, was irgendwie einen Span hergibt.«

    Firmenchef Jürgen Huss: »Wir zerspanen alles, was irgendwie einen Span hergibt.«

  • Überwiegend Mazak: 16 Maschinen des japanischen Herstellers stehen mittlerweile in der mechanischen Fertigung bei Huss in Sehmatal-Neudorf.

    Überwiegend Mazak: 16 Maschinen des japanischen Herstellers stehen mittlerweile in der mechanischen Fertigung bei Huss in Sehmatal-Neudorf.

  • Erleichtert das Rüsten: Palettenwechsler an der Variaxis i-700.

    Erleichtert das Rüsten: Palettenwechsler an der Variaxis i-700.

  • Eine erste Verbindung zwischen Räucherkerzen und Metallbearbeitung schaffte Jürgen Huss mit kleinen Öfen zum Abbrennen der Kegel.

    Eine erste Verbindung zwischen Räucherkerzen und Metallbearbeitung schaffte Jürgen Huss mit kleinen Öfen zum Abbrennen der Kegel.

  • Für das Loch in den Kerzen soll eine Sondermaschine gebaut werden.

    Für das Loch in den Kerzen soll eine Sondermaschine gebaut werden.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's