nach oben

Bildergalerie zum Beitrag "Starke Performance "

Techink - Maschinen

Drehen/Fräsen - Zur EMO zeigt DMG Mori sieben Weltneuheiten aus den Bereichen Drehen und Fräsen. Dazu gehören die Produktionsdrehmaschine ›Sprint 32|5‹ inklusive der Ausbaustufe zur ›Sprint 32|8‹, die Dreh- und Fräszentren ›NLX 6000|2000‹ sowie ›CTX gamma TC‹. Die Innovationen im Fräsen stammen allesamt aus der ›Duoblock‹-Baureihe. Drehautomaten von DMG Mori Wasino vervollständigen das Portfolio.

  • Die EMO-Weltpremiere ›CTX gamma 1250 TC‹ der zweiten Generation zeichnet sich durch eine höhere Performance und einen größeren Arbeitsraum aus. Die maximalen Drehlängen liegen bei 1 300 Millimetern.

    Die EMO-Weltpremiere ›CTX gamma 1250 TC‹ der zweiten Generation zeichnet sich durch eine höhere Performance und einen größeren Arbeitsraum aus. Die maximalen Drehlängen liegen bei 1 300 Millimetern.

  • Die Dreh-Fräs-Spindel ›Compactmaster‹ bietet ein um 130 Prozent gesteigertes Drehmoment von 230 Nm für kraftvolles Zerspanen mit Drehzahlen bis 12 000 min-1.

    Die Dreh-Fräs-Spindel ›Compactmaster‹ bietet ein um 130 Prozent gesteigertes Drehmoment von 230 Nm für kraftvolles Zerspanen mit Drehzahlen bis 12 000 min-1.

  • Der Drehautomat ›Sprint 32|5‹

    Der Drehautomat ›Sprint 32|5‹

  • NLX 6000|2000

    NLX 6000|2000

  • Die neue NLX 6000|2000 beherrscht das gesamte Spektrum des Hochleistungsdrehens im Bereich langer Bauteile und großer Durchmesser

    Die neue NLX 6000|2000 beherrscht das gesamte Spektrum des Hochleistungsdrehens im Bereich langer Bauteile und großer Durchmesser

  • Beim Bearbeitungszentrum ›DMC 125 H Duoblock‹ wurde der Abstand von der Spindel zur Tischmitte um 200 Millimeter erhöht, sodass nun ausreichend Platz für lange Werkzeuge bis 900 Millimeter ist.

    Beim Bearbeitungszentrum ›DMC 125 H Duoblock‹ wurde der Abstand von der Spindel zur Tischmitte um 200 Millimeter erhöht, sodass nun ausreichend Platz für lange Werkzeuge bis 900 Millimeter ist.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's